youngCaritas

Beiträge zum Thema youngCaritas

Sandra Disho (r.) von der youngCaritas nahm von den Mitgliedern der Landjugend Ebenthal dankbar die Sachspenden entgegen.

Ebenthal
"Junge" Hilfe für Menschen in Not

Die Landjugend Ebenthal engagiert sich für die Lebensmittelausgabe (LEA) und die Wohnungslosentagesstätte Egerheim in Klagenfurt.  EBENTHAL/KLAGENFURT. "Tat.Ort.Jugend", so heißt ein österreichweites Projekt der Landjugend, an dem auch die Landjugend Ebenthal, mit ihren 35 Mitgliedern, teilgenommen hat. Viele Menschen haben ihren Job verloren und wissen weder vor noch zurück. Mit unserer Sammelaktion wollen wir alle jenen unter die Arme greifen, die von der Krise besonders hart getroffen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Nicole Fischer
Stefanie Haider von der Landjugend Mauthausen.
3

youngCaritas
Landjugend Mauthausen sammelte wärmende Sachspenden

Die Landjugend Oberösterreich rief in Kooperation mit der youngCaritas Oberösterreich die Sammelaktion „Landjugend schenkt Wärme“ ins Leben, um die Not armutsbetroffener Menschen in der kalten Winterzeit zu lindern. Mehr als 300 Jugendliche aus 26 Ortsgruppen durchforsteten die eigenen Wände auf Decken, Schlafsäcke, Winterjacken & Co. Auch die Landjugend-Ortsgruppe Mauthausen war dabei. MAUTHAUSEN. Mehr als 180 Bananenschachteln voller wärmender Sachspenden trugen die Mitglieder der Landjugend...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
v. l.: Karin Kurowski, Leiterin der youngCaritas OÖ, Theresa Prühlinger von der Landjugend OÖ, Simone Eder von der youngCaritas OÖ und Thomas Pürstinger von der Landjugend OÖ.
3

Bezirk Ried
Landjugendgruppen beteiligten sich an Caritas-Spendenaktion

Mehr als 180 Bananenschachteln voller wärmender Sachspenden trugen die Mitglieder der Landjugend zusammen. Mehr als 300 Jugendliche aus 26 Ortsgruppen beteiligten sich an der Aktion und „durchforsteten“ die eigenen Wände auf Decken, Schlafsäcke, Winterjacken & Co. OÖ, RIED. Diese werden an Menschen in Not ausgegeben, die in den Einrichtungen der Caritas OÖ Unterstützung erhalten. Neben der „Wärme-Spende“ kauften die Jugendlichen auch verschiedene Hygieneartikel, die armutsbetroffene Menschen...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Die Elisabethinum-Schülerinnen Marina, Laura und Delia (v.l.) haben mehr als 300 Kilogramm Kleidung für die Caritas gesammelt.
2

Schulprojekt
331 Kilo Kleiderspenden in St. Johann gesammelt

Schülerinnen des Elisabethinums St. Johann sammelten mit ihrem youngCaritas-Projekt mehr als 300 Kilogramm Kleiderspenden.  ST. JOHANN. Ganze 331 Kilogramm Kleiderspenden haben drei Schülerinnen der HLW Elisabethinum in St. Johann in Eigeninitiative für die Kleidersammelaktion der youngCaritas gesammelt. Die Kleidung wird nun direkt an Menschen in Not in Salzburg verteilt und zum Teil auch über Second Hand Shops weiterverkauft, um am Arbeitsmarkt benachteiligten Menschen eine Beschäftigung zu...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Eifrige Sachspendensammler: die Schüler des BG/BRG Mössingerstraße
1

Caritas Kärnten
1,6 Tonnen Lebensmittel für Menschen in Not

Bei der „Aktion Kilo gegen Armut“ sammelten Schüler der Volksschulen und der Unterstufe 1,6 Tonnen lang haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel für Menschen in Not in Kärnten zusammen. Die youngCaritas dankt allen teilnehmenden Schulen und Jugendzentren für die großartige Unterstützung ihrer Sammelaktion in einem herausfordernden Jahr. KÄRNTEN. Corona-bedingt war bei der „Aktion Kilo gegen Armut“ dieses Jahr vieles anders: kein Einkaufswagen in XXL-Größe, keine Abgabestelle auf dem Heuplatz,...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Die Mädchen und Burschen der Salzburger Stadtpfarre St. Paul waren bereits an einem Fridays-For-Future-Treffen dabei. Auftrag: erledigt.

Solidarität
Soziales Engagement der Katholischen Jugend

Gutes tun, gerade in Krisensituationen – das hat sich die Katholische Jugend in Kooperation mit der youngCaritas diesen Herbst vorgenommen. SALZBURG. Die größte Jugendsozialaktion des Landes „72 Stunden ohne Kompromiss“ muss in diesem Jahr wegen der Coronapandemie verschoben werden und findet stattdessen 2021 statt. Bei dem Projekt, das normalerweise alle zwei Jahre stattfindet, engagieren sich Tausende Jugendliche österreichweit 72 Stunden lang in verschiedenen sozialen Bereichen, von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Unterstützen interessierte Jugendliche bei der Durchführung der Challenge: Peter Artl von der Katholischen Jugend Kärnten und Sandra Disho von der youngCaritas.

Soziales Engagement
Mit der #Challenge9aus72 zu mehr Solidarität für Mitmenschen

Jugendliche in ganz Kärnten sind eingeladen, auch in Zeiten von Corona Solidarität mit ihren Mitmenschen zu zeigen. Dafür gibt es jetzt die Online-Challenge "#Challenge9aus72". KÄRNTEN. Die Katholische Jugend Österreich hat in Zusammenarbeit mit der youngCaritas die Challenge "#Challenge9aus72" ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, dass sich Jugendliche oder Jugendgruppen in ganz Kärnten sozial für andere engagieren und einsetzen sollen. „Gerade in Zeiten von ,Social Distancing´ braucht es...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Die öffentliche Bibliothek Natternbach verlost Gutscheine an die Teilnehmer des Ferien-Lese-Sommers. Die Gemeinderäte  spenden für jedes gelesene Buch Geld an die Corona-Nothilfe der Caritas OÖ.
2

Caritas OÖ
Lesend Gutes tun: Das youngCaritas-LeseWunder

Für jedes von Kindern und Jugendlichen gelesene Buch wird ein Sponsorbetrag an die Corona-Hilfe der Caritas gespendet. Der Natternbacher Gemeinderatsmitglieder unterstützen die Teilnahme der Volksschüler an diesem Sozialprojekt. NATTERNBACH. Mit dem LeseWunder können Schüler von der ersten Klasse Volksschule bis zum Ende der Oberstufe von zu Hause aus Gutes tun und anderen Menschen helfen, die es wegen der Corona-Krise besonders schwer haben. Für jedes von Kindern und Jugendlichen gelesene Buch...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Das spenden Eltern und Großeltern gerne: Kinder lesen für die Caritas.

YoungCaritas
Kinder lesen für den guten Zweck

Seit Mai lasen die Kinder für den guten Zweck. Dabei erzielten sie ein tolles Spendenergebnis für die Caritas Corona-Nothilfe. THALGAU, KOPPL. Die youngCaritas hat im Mai das LeseWunder gestartet, ein ‚coronafreundliches‘ Projekt, das für alle Teilnehmenden ohne physischen Kontakt durchführbar ist: Kinder und Jugendliche lesen in einem festgesetzten Zeitraum so viele Bücher wie möglich. Vorher suchen sie sich Sponsoren, wie beispielsweise Eltern oder Großeltern. Diese spenden pro gelesenem...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Leo macht beim LeseWunder mit und liest "Warrior Cats". Wieviele er von den 30 Bänden schaffen wird, wird sich zeigen.

Aktion "LeseWunder"
Bücher lesen und dabei Gutes tun

OÖ. Anfang Mai hat die youngCaritas die Aktion "LeseWunder" gestartet, bei der Schüler mit dem Lesen von Büchern Menschen helfen, die die Corona-Krise mit voller Wucht trifft. Interessierte Schulklassen bzw. Einzelpersonen können sich mit dem Betreff „LeseWunder“ unter young@caritas-linz.at anmelden. Eine Spende für jedes gelesene Buch Kinder und Jugendliche lesen in einem festgesetzten Zeitraum so viele Bücher wie möglich und werden dafür von Erwachsenen gesponsert. Die persönlichen Sponsoren...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
2

Wolfsberg
"Kilo gegen Armut"

Die Katholische Jugend Lavanttal sammelte am Mittwoch den 6. November Lebensmittel für den guten Zweck. WOLFSBERG. Im Rahmen der Aktion "Kilo gegen Armut" von der youngCaritas Kärnten, sammelten die Jugendlichen vor dem ADEG-Markt im EUCO-Center langhaltbare Lebensmittel und Hygieneartikel. Die Artikel wurden der Tagesstätte Eggerheim und der Lebensmittelausgabe Klagenfurt übergeben und kommen Menschen in Not zugute. Insgesamt sammelte die Katholische Jugend im Bezirk Wolfsberg 250 Kilogramm an...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Florian Grassler
Große Geburtstagsfeier der youngCaritas am Linzer Hauptplatz.

youngCaritas OÖ
Großes Geburtstagsfest am Linzer Hauptplatz

Mit einem kleinen Festival feierte die youngCaritas OÖ ihren 20. Geburtstag am Linzer Hauptplatz. Trotz frischer Temperaturen heizten "Scheibsta und die Buben", "Hinterland" und "Jahna" dem Publikum ein. Graffiti-Künstler Erich van Willner ließ live vor Ort ein Stimmungsbild vom Festival entstehen. Unter den Gratulanten befand sich unter anderem auch der Caritas-Direktor Franz Kehrer, der den jungen Engagierten seinen Dank aussprach.

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
348 Kinder aus Gablitz und Tullnerbach schnürten ihre Laufschuhe.
2

LaufWunder: 5.512 Euro für Kinder in Not
Schüler aus Gablitz und Tullnerbach liefen für Kinder in Not

TULLNERBACH/GABLITZ. 348 Schüler der Volksschule Gablitz und dem Wienwaldgymnasium in Tullnerbach schnürten ihre Turnschuhe, um ein Zeichen zu setzen: Ein Zeichen der Solidarität mit anderen jungen Menschen, denen es nicht so gut geht. Beim LaufWunder 2019, dem Charitylauf der youngCaritas, liefen die jungen Sportler insgesamt stolze 1.101 Kilometer und sammelten mit ihrem Einsatz 5.512 Euro für Kinder und Jugendliche in Not. Konkret kommt der Erlös den Caritas Lerncafés in Wien und NÖ sowie...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
1 17

LaufWunder der youngCaritas an der NMS Ohlsdorf

Am 13. Juni 2019 nahm die NMS Ohlsdorf am youngCaritas Projekt „LaufWunder“ mit großer Begeisterung teil. Bei diesem Benefiz-Lauf wurde mit jedem gelaufenen Kilometer Geld für Menschen in Not gesammelt. Über 100 SchülerInnen, LehrerInnen und auch Eltern schafften weit mehr als 1000 Runden auf dem ohlsdorfer Sportplatz. Die Sponsoren wurden bereits im Vorfeld von den SchülerInnen organisiert und die erlaufene Summe kommt nun einem Ernährungsprojekt im Kongo zugute. Wir bedanken uns bei all den...

  • Salzkammergut
  • NMS Ohlsdorf
Die Schüler der NMS Taiskirchen nehmen am 19. Juni an der Aktion "LaufWunder" teil.

NMS Taiskrichen
Mit dabei beim "LaufWunder"

Bereits zum 6. Mal nehmen die Schüler der NMS Taiskirchen an der Aktion „LaufWunder“ der youngCaritas teil. TAISKIRCHEN. Eine Stunde laufen die 167  Teilnehmer am Mittwoch,  19. Juni zwischen  von 10 bis 11 Uhr die 700 Meter lange Strecke. Das Ziel: So viele Runden wie möglich drehen. Vor dem Lauf hat sich jeder Schüler einen Sponsor gesucht, die pro Runde einen gewissen Betrag sponsern. Mit dem so „erlaufenen“ Geld wird das Caritas-Sozialprojekt „Was mein Körper braucht - Therapien für...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Helfen Müttern in Not in Kärnten: Alexander Rauchenwald (links) und Hannes Sabitzer vom BORG Althofen

Charity
Althofner Schüler-Duo rannte für den guten Zweck

Zwei 17-jährige Schüler aus dem Borg Althofen beteiligten sich beim "LaufWunder", einer karitativen Veranstaltung der Caritas. Insgesamt liefen rund 1.430 Schüler fast 13.000 Kilometer. KLAGENFURT, ALTHOFEN. Alexander Rauchenwald und Hannes Sabitzer, Schüler am Borg Althofen, rannten am Mittwoch gemeinsam mit 1.430 Schülern und Kindergarten-Kindern in Klagenfurt für den guten Zweck. Bei der Charity-Veranstaltung der Caritas Kärnten am Metnitzstrand wurden 12.963 Kilometer zurückgelegt. Bei der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

LaufWunder
Schüler schwitzen für den guten Zweck

BEZIRK RIED. Dank privater Sponsoren sammeln Schüler beim Benefiz-Lauf "LaufWunder" der youngCaritas auch heuer mit jedem Kilometer Geld für Menschen in Not ein. Im Bezirk Ried werden heuer im Sommersmester vier Neue Mittelschulen sowie ein Kindergarten teilnehmen. Die NMS Taiskirchen läuft für Therapien für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen in St. Isidor. Die Neue Mittelschule St. Martin unterstützt die Nachmittagsbetreuung und Verköstigung  von Kindern in Weißrussland. Die Neue...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
SPAR und youngCaritas laden zum sechsten ,,Coffee to help“-Tag. Von links: Paul Bacher (Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol), Josef Marketz (Direktor Caritas Kärnten), Katrin Pilgram (SPAR-Mitarbeiterin) und Sandra Disho (youngCaritas).


Coffe to help-Tag
Mit Kaffeetrinken Gutes tun

BEZIRK SPITTAL. Am 26. April 2019 laden youngCaritas und Spar zum sechsten Coffee to help-Tag in Kärnten und Osttirol, um Menschen in Not in der jeweiligen Region zu helfen. Rund 300 Jugendliche engagieren sich bis jetzt freiwillig bei dieser Charity-Aktion. Besonders im Gail- Drau, Lavant- und Görtschitztal werden noch Jugendliche gesucht, die Kaffee ausschenken und sich für die gute Sache einsetzen. Kaffee genießen und spenden Österreichs größter Kaffeetreff - für den guten zweck: Einfach...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
 Mit Hilfe von Tanz wurde thematisierten die Schülerinnen des Elisabethinum St. Johann "Armut und Chancengerechtigkeit".
4

Elisabethinum
Herausforderung angenommen

Die youngCaritas Salzburg rief zur socialArt challenge aud und die Schülerinnen der 2BHL des Elisabethinums St. Johann nahmen die Herausforderung an ST. JOHANN. "Chancengerechtigkeit“ war das Thema der ersten „socialArt Challenge“ der youngCaritas und der Kunsthilfe Salzburg. Jugendlichen sollten durch verschiedene Kunstformen wie, Tanz, Theater oder Poetry Slam das Thema "Armut und Chancengerechtigkeit" umsetzen. Mit Tanz ausgedrücktGemeinsam mit der Tänzerin und Akrobatin Lisa Moon...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Kinder und Jugendliche stehen für ihre Überzeugungen ein. Sie schwänzen nicht sondern engagieren sich für ihre Zukunft!
1

Friday for Future
Nächste Klimademonstration am Wiener Heldenplatz

Die Klimainitiative "Friday for Future" zieht in Wien weite Kreise. Schüler und auch Lehrer stehen gemeinsam auf den Straßen und demonstrieren. WIEN. Am Freitag, 5. April, findet der mittlerweile 16. Klimastreik von 12 bis 14 Uhr am Wiener Heldenplatz statt. Unter dem Motto: „You are never too small to make a difference!“ wird dazu aufgerufen Bastelmaterial, darunter Kartons, Banner und Stifte mitzubringen, um gemeinsam aktiv zu werden. Geplant ist das Bemalen von Schildern und das Dekorieren...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
210 Kilogramm Kleidung und Spielsachen sammelten die Schüler der Handelsakademie Bischofshofen.

Engagement
210 Kilogramm Kleidung

BISCHOFSHOFEN. 52 Schüler der Handelsakademie Bischofshofen wurden in einem Workshop der "youngCaritas" zu Multiplikatoren für die gute Sache. Nach einem Vortrag zum Thema "Armut in Österreich", gemeinsamen Diskussionen und vielen Fragen haben die Jugendlichen entschieden, bei der Aktion "Geteiltes (K)leid ist halbes Leid“ mitzumachen. Nach einer Woche konnten 210 Kilogramm an Kleidern und Spielen ans Caritas Zentrum gespendet werden. Andrea Kreuzberger vom Caritas Zentrum Bischofshofen, freut...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Schülerinnen und Schüler aus dem BG St. Johann beteiligen sich dieses Schuljahr am Projekt „Jung trifft Alt“.
2

Ehrenamt
Schüler treten wöchentlich mit den "Alten" in Kontakt

SALZBURG, PONGAU (aho). Ehrenamtlich besuchen 35 Schüler des BG St. Johann, der Caritas Schule und des BG Zaunergasse in der Stadt Salzburg während des Schuljahres ältere Menschen in Senioreneinrichtungen. Sie alle sind Teil des Projekts "J.A! – Jung trifft Alt", das heuer bereits zum neunten Mal gestartet wurde. Lebensfreude schenken Einmal pro Woche tauchen die Jugendlichen in diesem Schuljahr in die Lebenswelt der älteren Menschen ein. Miteinander reden, musizieren, gemeinsam spazieren...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Lea Vinatzer mit Lativ Alcan und Rupert Schiefer von der Lebenshilfe Bischofshofen in der Holzwerkstätte. Sie haben gemeinsam Plaketten für die Stockbetten in Bischofshofen gemacht.

72h ohne Kompromiss
Pongauer Jugend arbeitet 72 Stunden ehrenamtlich

PONGAU (ama). "72 Stunden ohne Kompromisse" war das Motto der Aktion von katholischer Jugend, "youngCaritas" und Ö3, bei der Jugendliche sich für soziale Projekte engagierten. Im Pongau waren über 115 Teilnehmer an neun verschiedenen Schauplätzen beteiligt. Motivierte Jugend Im Jugendhaus steyleWelt Bischofshofen wurden neue Betten gebaut. Dafür wurden die ersten erstmal entsorgt und 38 neue Stockbetten aufbauten. Die Plaketten zur Verschönerung machte eine Gruppe gemeinsam mit Lebenshilfe...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
2 10

Dinnerclub mit Kurima - Neues Leben für Simbabwe
Erfolgreicher Dinnerclub! Afrikahilfe vor Ort mit einer Farm für Kids

„Full House“ mit dem Kurima Neues Leben für Simbabwe war es am 24.10.2018 beim Dinnerclub Innsbruck im Pfarrsaal der Schutzengelkirche. Die Vereinsgründerin Nicole Karombe-Rott mit Gatten Martin Karombe kochten mit vielen Helfern ein traditionelles afrikanisches Menü. Es gab Reis mit Huhn, Bohnensoße mit Süßkartoffeln und einen Bananenkuchen als Dessert. Mit schlichter Gestik, in simbabwischen Look, unerschrocken im vollen Einsatz für Kinder in Afrika dankte die 29-jährige Nicole K-R. für die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nicole Karombe-Rott

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.