Gleich mehrere Neuerungen
Ausbau und Neuanschaffung bei der Bergrettung Weiz

13Bilder

Bei der Weizer Bergrettung gibt es mehrere Neuerungen. Die Ortsstelle Weiz bekommt ein eigenes Einsatzfahrzeug und ein neues, erweitertes Quartier. Hinter den neuen Projekten stecken unzählige Arbeitsstunden.

Pünktlich um 12 Uhr Mittag startete mit dem Heulen der Feuerwehrsirene die offizielle Einweihung des neuen Einsatzfahrzeugs der Bergrettung Weiz. Nach Danksagungen durch Ortsstellenleiter Hermann Reimoser begann die Segnung des Fahrzeuges durch Bergrettungsmitglied und Pfarrer Anton Herk-Pickl. Begleitet wurde der Festakt von traditionellen Gesängen der gesamten Bergrettungsmannschaft.

Einsatzfahrzeug und Mannschaftsraum

Bei dem neuen Einsatzfahrzeug handelt es sich um einen gebrauchten Land Rover, der zuvor bei der Feuerwehr St. Ruprecht an der Raab im Einsatz gewesen ist. Das Auto musste aber erst für den Einsatz im Gelände umgebaut und ausgerüstet werden. Mit Unterstützungen der Stadt Weiz und einigen Firmen aus der Umgebung konnte das Projekt umgesetzt werden. Die Gesamtkosten für das neue Einsatzfahrzeug inklusive Umbau und neuer Ausrüstung belaufen sich auf circa 30.000 Euro. Dazu investierten einige Mitglieder der Bergrettung auch noch unzählige Arbeitsstunden am neuen Fahrzeug. Hermann Reimoser von der Bergrettung Weiz erklärt, warum das Auto dringend benötigt wurde.

„Bevor wir den Land Rover angeschafft hatten, mussten wir die Einsätze mit unseren privaten Fahrzeugen fahren.“

Bei den jüngsten Notrufen war die Bergrettung bereits mit dem neuen Land Rover im Einsatz. Bevor die Ortsstelle Weiz ein eigenes Einsatzfahrzeug in ihrem Besitz hatte, mussten die privaten Autos nach dem eingelangten Notruf noch beladen werden. Erst dann konnten sie ins Gelände ausrücken. Nun hat die Bergrettung ein professionelles Einsatzfahrzeug das komplett mit Seilwinde, Trage und allen notwendigen Ausrüstungsgegenständen bestückt ist.

Der Land Rover war zuvor bei der Feuerwehr St. Ruprecht an der Raab im Einsatz.
  • Der Land Rover war zuvor bei der Feuerwehr St. Ruprecht an der Raab im Einsatz.
  • hochgeladen von Mario Sašek

Eine weitere Neuerung ist der ausgebaute Geräteraum mit angeschlossenem Mannschaftsraum auf dem Areal der Weizer Feuerwehr. Auch bei diesem Projekt legten viele Mitglieder der Bergrettung selbst Hand an um den Ausbau so kostengünstig wie möglich zu gestalten. Betritt man das erneuerte Quartier der Ortsstelle Weiz, so kommt man zuerst in den Ausrüstungs- und Funkraum, wo es nun genug Platz für die Ausrüstungsgegenstände gibt. Direkt angeschlossen befindet sich der neue Mannschaftsraum der Ortsstelle. 

„Die Umsetzung dieser Projekte war in diesem Ausmaß möglich, weil unsere Vorgänger, die Altbergretter, jahrelang sehr gut gewirtschaftet haben."

erzählt Michael Gorkiewicz, Einsatzleiter der Bergrettung Weiz. 

Das Einsatzfahrzeug und die vergrößerte Ortsstelle Weiz sind seit Herbst 2021 eingeweiht und bieten der Bergrettungsmannschaft ein neues altes Zuhause.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen