Ortswechsel
Gestohlene Ortstafeln wieder aufgetaucht

Die Polizei ist derzeit mit einem Ortstafel-Diebstahl konfrontiert
  • Die Polizei ist derzeit mit einem Ortstafel-Diebstahl konfrontiert
  • Foto: Hofmüller
  • hochgeladen von Josef Hofmüller

Ein skurriler Diebstahl beschäftigt derzeit die Polizei von Passail bis nach Gnas. Im Zeitraum von 2. bis 8. Jänner 2021 wurden mehrere Ortstafeln in den Bezirken Weiz, Südoststeiermark und Graz-Umgebung gestohlen. Jetzt sind mehrere davon wieder aufgetaucht.

Am Freitag 8. Jänner zeigte eine Spaziergängerin der Polizei den Fund von mehreren Ortstafeln an.
Gegen 22.30 Uhr war die Spaziergängerin im Bereich des Steinbruchs von Hammersberg in der Nähe von Stenzengreith unterwegs, als sie 18 Ortstafeln im Schnee nebeneinander aufgestellt entdeckte.
Polizisten stellten die gestohlenen Ortstafeln sicher; derzeit sind die Spurenauswertungen im Gange.

Zehn Ortstafeln abmontiert

Unbekannte Täter stahlen in der Nacht davor insgesamt sechs Ortstafeln im Gemeindegebiet von Gutenberg-Stenzengreith sowie vier Ortstafeln im Bereich der Gemeinde Arzberg. Die Ortstafeln „Hammersberg“, „Breitenfeld“, „Hof“, „Auen“, „Kleinsemmering-Dorf“ sowie „Gutenberg/Raabklamm“ waren dabei im Visier der Täter. Auch im Gemeindegebiet Arzberg wurden mehrere Ortstafeln entwendet. Hierbei handelte sich um die Ortstafeln von „Breitenau“, „Walhütten“, „Buchberg“ und „Arzberg“.

Zwischen Passail und Gnas

Auch in der Nacht zum Freitag, 8. Jänner 2021, stahlen unbekannte Täter zwei Ortstafeln in der Südoststeiermark. Die Unbekannten schraubten die Ortstafeln „Gnas Anfang“ und „Gnas Ende“ von der Halterung und stahlen diese. Ein Gemeindearbeiter bemerkte das Fehlen der Tafeln und erstattete die Anzeige. Es dürfte dabei ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstanden sein. Die Ermittlungen laufen seitdem. Ob ein Tatzusammenhang mit den Vorfällen von Kumberg, Gutenberg  und Passail (Arzberg) besteht ist noch Gegenstand von Ermittlungen.
Sachdienliche Hinweise über nach wie vor als gestohlen gemeldete Ortstafeln soll die Bevölkerung bitte an die nächstgelegene Polizeidienststelle richten.

Sammlerobjekte

Schon Anfang des Jahres machten weitere Diebstähle von Ortstafeln auf sich aufmerksam. Damals wurden die Schilder von "Fucking" im Innviertel entwendet. Mittlerweile wurde der Ort seit Anfang des Jahres  in Fugging umbenannt. Auch Ortstafeln von St. Corona am Wechsel in Niederösterreich dürften schon zum Jahreswechsel entwendet worden sein. Die Verkehrszeichen waren eine beliebte Besucherattraktion und wurden schon oft von Souvenirjagdvandalen gestohlen. Die anscheinend beliebten Sammlerstücke konnten aber bislang noch nicht aufgefunden werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen