Mystik und Geschichte pur

Bei der Auffahrtsrampe zur Ruine sind die Arbeiten bereits voll im Gange. Viele freiwillige Stunden wurden schon investiert.
16Bilder
  • Bei der Auffahrtsrampe zur Ruine sind die Arbeiten bereits voll im Gange. Viele freiwillige Stunden wurden schon investiert.
  • Foto: Erich Brandl
  • hochgeladen von Nadine Ploder

Ein neuer Verein in Anger ist auf geschichtsträchtigen Spuren unterwegs und erforscht diese.

Umgeben von den mystischen Gemäuern der Ruine Waxenegg fand am Vorplatz dieser die konstituierende Mitgliederversammlung des Vereines „Mystische Unter- und Oberwelten der Region Anger“ statt.
„Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir hier unsere Sitzung abhalten dürfen“, eröffnete Obmann Erich Brandl den Abend, dem viele Gespräche mit Baron Erwein Gudenus, in dessen Besitz sich die Ruine befindet, mit Bürgermeister Hubert Höfler und Vizebürgermeister Hannes Grabner vorausgingen. „Ohne der Gemeinde Anger wäre es nicht möglich gewesen, dieses Vorhaben auf die Beine zu stellen. In erster Linie geht es uns darum, die Ruine im jetzigen Zustand zu erhalten. Der Plan ist, in kleinen Schritten daran zu arbeiten. In Verbindung mit Stubenbergsee, Herberstein und vielem mehr könnten hier für Gäste interessante Ausflugsziele entstehen“, betont Brandl und sprach den vielen Unterstützern und freiwilligen Helfern seinen Dank aus.

Einstimmig gewählt

Im Rahmen der Versammlung wurde auch der Vorstand des Vereines gewählt. „Ich freue mich, diese Wahl hier durchführen zu dürfen. So ein Ambiente vor einer Burgruine habe ich noch nie gehabt“, beschreibt Bürgermeister Höfler. Der laut Wahlvorschlag angeführte Vorstand unter Obmann Erich Brandl wurde einstimmig bestätigt. Bereits vor Jahren begannen Erich Brandl und einige interessierte Hobbyforscher damit, historische Stätten und unterirdische Gänge im Raum Anger zu erkunden. Im Rahmen dessen entstand auch das Museum „Das geheime Labyrinth" der mystischen Unter- und Oberwelten der Region Anger im Steinpeißhaus, wo viele Funde präsentiert werden. Im Laufe der letzten Jahre durfte man sich viel fachliches Wissen aneignen, gemeinsam mit Joanneum Graz und dem Forscherehepaar Heinrich und Ingrid Kusch.
Neu dazugekommen ist das Projekt Waxenegg, welches ein touristisches Leitprojekt werden soll. „Die Ruine Waxenegg, ein über 800 Jahre altes Kulturerbe, soll eine mystische Ruine bleiben, die für Schulausflüge, Fotoshootings oder Firmenausflüge ein Begegnungsort der Freude werden soll – und das mit den einfachsten Mitteln“, sagt Erich Brandl. Eine dritte Säule neben dem Museum und der Ruine Waxenegg ist die Tour "Lost Places" (Artikel links unten), ein Leaderprojekt über das Kernland.

Die geführte Tour "Lost Places" startet beim Museum "Das geheime Labyrinth" und wird von Gruppen bereits sehr gut angenommen.
  • Die geführte Tour "Lost Places" startet beim Museum "Das geheime Labyrinth" und wird von Gruppen bereits sehr gut angenommen.
  • Foto: Erich Brandl
  • hochgeladen von Nadine Ploder

"Lost Places" – alte Orte in Anger neu entdecken

Die acht Kilometer lange historische Wanderroute mit Start und Ziel im Ortszentrum beim Museum "Das geheime Labyrinth" bietet Ein- und Ausblicke, die klassische Touristen nicht bekommen. An den jeweiligen Stationen erfährt man Mystisches und Wissenswertes zu den besagten Orten. Während der gesamten Wanderung kann man die faszinierenden Eindrücke der Natur und der besonderen Wildpflanzen erleben.
Darunter gibt es echte Highlights wie das Rauchstubenhaus und die Ruine Waxenegg. Danach geht es entlang des Zetzbaches zum Florianiwasserfall und weiter zum Ausgangspunkt. Der geführte Rundweg mit einer Dauer von etwa vier Stunden ist ideal für Ausflugsgruppen, Schulklassen, Betriebe und Familien. Buchbar ist er von Donnerstag bis Sonntag.

Kontakt:
Erich Brandl unter 0664/3554718
oder TV Apfelland Stubenbergsee 03175/2211-700.

In Zusammenarbeit mit: Anneliese Grabenhofer

Mehr über Anger:
https://www.meinbezirk.at/weiz/c-lokales/wohlfuehlen-und-wohnen-in-anger_a4763081

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen