4 junge Radfahrer qualifizieren sich für Großereignisse
Jugendolympiade und Europameisterschaften voraus für das Friesis Bikery Junior Racing Team

Viktoria Walcher fährt zur Jugendolympiade nach Baku in Aserbaidschan. Hier beim letzten Vorbereitungsrennen im Trikot des Nationalteams in Slowenien.
(c) Privajim.se
5Bilder
  • Viktoria Walcher fährt zur Jugendolympiade nach Baku in Aserbaidschan. Hier beim letzten Vorbereitungsrennen im Trikot des Nationalteams in Slowenien.
    (c) Privajim.se

18 Mädchen und Burschen starten im laufenden Jahr mehr oder weniger regelmäßig für das Friesis Bikery Junior Racing Team aus Gleisdorf bei Rennrad- und MTB- Rennen im In- und Ausland. Und das sehr erfolgreich:
4 der erfolgreichsten dürfen sich demnächst auf ganz besondere Einsätze im österreichischen Nationalteam freuen:

Viktoria Walcher (15, Mitterdorf/ Raab) startet am 23. und 25. Juli bei der "Jugendolympiade" beim EYOF – European Youth Olympic Festival in Baku/ Azerbaidschan im Einzelzeitfahren und Straßenrennen. 
Bereits am 19. Juli geht es mit der Delegation aus 53 Athletinnen und Athleten aus 7 Sportarten nach Baku. Nach der sicher eindrucksvollen Eröffnungsfeier am Sonntag heißt es dann volle Konzentration auf die beiden Rennen. Vor allem im Straßenrennen will Viktoria ihre gute Form der laufenden Saison in ein Spitzenergebnis ummünzen!

Lukas Hatz (17, ebenfalls Mitterdorf/ Raab) hat auf dem Mountainbike einen durchwachsenen Saisonstart hinter sich. Gesundheitliche Probleme machten ihm über mehrere Wochen zu schaffen. Trotzdem schaffte er mit starken Auftritten im Junioren Nationscup (gleichzusetzen mit dem Weltcup) in Polen und Frankreich schließlich doch noch die Qualifikation für die MTB Cross Country Europameisterschaften in Brünn/ Tschechien am 27. Juli.
Doch kurz vor der Abreise zur EM hatte er wieder Riesenpech. Bei einem unglücklichen, vermeintlich harmlosen Sturz im Training erlitt er einen Bänderriss in der Hand und landete im OP anstatt auf der EM Piste!

Die beiden Junioren Straßencracks Max Kabas und Max Schmidbauer konnten sich mit starken Auftritten bei internationalen Rennen ebenfalls gut in Szene setzen und starten Anfang August in Alkmaar/ NL bei den Junioren Straßen Europameisterschaften: Kabas im Einzelzeitfahren und Straßenrennen, Schmidbauer im Straßenrennen.
Dabei wollen natürlich beide eine Visitenarte für die Weltmeisterschaften, die im Herbst in Yorkshire, England stattfinden, abgeben.

Aber auch abseits von diesen Großereignissen fahren die „Friesis“ von einem Erfolg zum nächsten:
Bei rund 220 Starts in dieser Saison gab es bisher 139 Top Ten Platzierungen, davon 67 Stockerlplätze und davon wiederum 25 Siege!
Dabei wurden bereits je einmal Gold, Silber und Bronze bei Österreichischen Meisterschaften und 9 Gold und 11 weitere Medaillen bei den verschiedenen Landesmeisterschaften eingefahren, obwohl das gros der Meisterschaften noch aussteht!
3 der 7 österreichischen Nachwuchs- Jahres- Einzelwertungen werden von den Mädchen und Burschen aus dem Bezirk Weiz angeführt, nämlich durch Sophie Walcher (Mädchen U14), Viktoria Walcher (Mädchen U17) und Max Kabas (Junioren).

Das bedeutet aktuell auch Rang 2 in der österreichischen Nachwuchs- Teamwertung, nur knapp hinter dem führenden Verein aus Purgstall in Niederösterreich. Das Rennen um den Titel „Bestes Rad- Nachwuchs Team Österreichs“ bleibt damit im weiteren Saisonverlauf spannend.

Sehr erfreulich stellt sich die Situation auch „in der Pipeline“ dar: Der Verein verleiht an interessierte Kinder- und Einsteiger kostenlos Rennräder: derzeit umfasst der „Fuhrpark“ 25 Räder: 9 sind an bereits aktive Rennfahrer verliehen, weitere 14 sind aber an Kinder verliehen, die aktuell noch keine Rennen fahren, aber zum Teil an den wöchentlichen Vereinstrainings teilnehmen. Für „Nachschub“ im Rennteam sollte also gesorgt sein!

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen