Mit dem Fahrrad querfeldein! - Staatsmeisterschaften in Gutenberg/Stenzengreith

73Bilder

Am vergangenen Wochenende gingen in Gutenberg/Stenzengreith die Österreichischen Staatsmeisterschaften im "Querfeldein" über die Bühne. Dabei krönte Lukas Hatz seine Leistung mit dem Titel bei den Junioren.

Während wir meistens darauf bedacht sind, mit dem Rad möglichst nicht in unwegsames Gelände zu kommen, ist das bei der Radsportdisziplin Querfeldein sogar erwünscht. Querfeldein ist ein Rennen auf größtenteils unbefestigten Wegen und wird auf Rundstrecken ausgetragen. Vor einer Kulisse, die ihresgleichen sucht, wagten sich in Gutenberg/Stenzengreith Teilnehmer aus ganz Österreich auf die Rennstrecke. Auch aus dem Bezirk nahmen einige Personen an den Bewerben teil. Mit Lukas Hatz als Sieger bei den Junioren und Josef Hausleitner an zweiter Position in der Masterklasse konnten sich zwei aus dem Bezirk von der Masse abheben.

Rundkurs mit Hindernissen

Der circa 2,5 Kilometer lange Rundkurs führte die Sportler quer durchs Gelände über verschiedene Wald- und Wiesenpassagen. Mehrere natürliche und künstliche Hindernisse mussten von den Teilnehmern größtenteils fahrend, aber auch schiebend und laufend bewältigt werden. Auch die steilen Abschnitte der Strecke stellten die Sportler vor eine große Herausforderung. Die Veranstalter Christian Kleinhappl und Manfred Glettler durften sich über strahlenden Sonnenschein und beste Rennbedingungen freuen. 

Erste Staatsmeisterschaft

"Da unser Bewerb bei den Cuprennen viele Zuseher anzog, gab der Verband uns erstmals den Zuschlag für die Staatsmeisterschaft. Bei unseren 30 Helfern müssen wir uns explizit für die Unterstützung bedanken. Am Sonntag waren über 400 Zuseher dabei", so Christian Kleinhappl.
Im Hauptbewerb bei den Herren bewies Mountainbike-Weltmeister Daniel Federspiel aus Tirol seine Stärke und wurde Staatsmeister. Zweit- und Drittplatzierter wurden Philipp Heigl und Fabian Costa.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen