22.01.2012, 10:18 Uhr

Legendäres Teufelsteinrennen wieder zum Leben erweckt

Der Traum aller Teilnehmer - die Teufelsteintrophäe
Fischbach: Fischbach - Gmoalift | Für die Einen ist die Gams von Kitz das Ziel des Tages, für die Anderen die Teufelsteintrophäe von Fischbach.

Genau um die ging es beim ersten Werbelauf, dem Teufelstein-Volksabfahrtslauf der Sportunion Fischbach. Perfektes Rennwetter, blicken wir wieder nach Kitz, so hat es der Wettergott mit den Fischbachern besser gemeint, perfekte Pisten, die Strecke musste nicht verkürzt werden und viele, viele Zuseher entlang der Piste. Nagut, da muss man dann doch den Kitzbühlern den Vortritt lassen.

Martin Posch, Sektionsleiter der SU Fischbach, verwirklichte sich mit den Rennen einen lang gehegten Wunsch, endlich die legendäre Teufelsteinabfahrt wieder zum Leben zu erwecken. Das junge Team der SU unterstütze ihn dabei und so war dieser Super-G mit 1.198 m Länge für alle, ob Teilnehmer, Organisatoren oder Zuseher ein voller Erfolg.

Gesamtleitung: Martin Posch
Chef der Kampfrichter: Karl Doppelhofer
Rennleiter: Georg Wiesenhofer
Startrichter: Franz Gesslbauer
Zielrichter: Alfred Schloffer
Rennsekretärin: Jasmin Jordak
Auswertung; Michael Übeleis
Kurssetzer: Josef Perhofer

Ein herzliches Dankeschön geht an alle fleißigen Helfer, rund um dieses großartige sportliche Event und an alle Sponsoren.
0
1 Kommentarausblenden
5.342
Michael Müller aus Villach | 23.01.2012 | 11:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.