Molkerei-Exkursion
Kärntnermilch empfängt Gitschtaler Wirtschaft

6Bilder

Etwa zwei Millionen Liter Rohmilch fließen jährlich von Gitschtaler Landwirten nach Spittal.

GITSCHTAL (jost). Kürzlich hatte eine 30-köpfige Besuchergruppe, bestehend aus Landwirten und Gewrbetreibenden aus dem Gitschtal, die Möglichkeit, den Oberkärntner Vorzeigebetrieb Kärntnermilch in Spittal zu besuchen. Vorstandsmitglied und Milchbauer Roman Berger aus St.Lorenzen organisierte für seine Gitschtaler Landsleute eine überaus interessante und beeindruckende Führung durch das Unternehmen, in dem täglich etwa 1.100 Oberkärntner Milchbauern ihre Milch zur Weiterverarbeitung anliefern.
Mit der daraus resultierenden täglichen Milchmenge von etwa 360.000 Kilogramm und den daraus produzierten Milch- und Käse-Produkten erwirtschaftet die Kärntnermilch mit knapp 200 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von etwa 100 Millionen Euro.
Obmann Reinhard Scherzer: „In unserer Molkerei wird Rohmilch unter strengsten Qualitäts-Kriterien zu Spitzenprodukten verarbeitet.“
Die Exkursionsteilnehmer zeigten sich durchwegs sehr beeindruckt von allen hygienischen, technischen und logistischen Abläufen, die notwendig sind, um aus dem wertvollen Naturprodukt Milch insgesamt 260 verschiedene gesunde Produkte für die Kunden zu erzeugen.
Nach der Führung durch Qualitäts-Manager Johannes Linder waren die Besucher noch zu einem gemütlichen Mittagessen im benachbarten „Molkereistüberl“ eingeladen.

Autor:

Hans Jost aus Hermagor

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.