Corona-Testung
70 bis 80 Probenabnahmen pro Tag bei Drive-in-Station in Lannach

Die abgenommenen Proben werden noch am selben Tag in den zuständigen Laboren abgegeben.
  • Die abgenommenen Proben werden noch am selben Tag in den zuständigen Laboren abgegeben.
  • Foto: Rotes Kreuz Steiermark/T.Koller
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Mit Ende August hat die sechste steirische Drive-in-Station für Corona-Testungen bei der Rot-Kreuz-Ortsstelle Lannach ihren Betrieb aufgenommen. Derzeit werden hier zwischen 70 und 80 Proben pro Tag abgenommen.

Jetzt auch Drive-In-Teststation in Lannach

LANNACH. Seit Juli gibt es zusätzlich zu den mobilen Testteams des Roten Kreuzes Drive-in-Stationen für Corona-Testungen. Aktuell betreibt das Rote Kreuz in der Steiermark acht Standorte: Bruck an der Mur, Feldbach, Gleisdorf, Graz, Judenburg, Lannach, Liezen und Wagna.

Probenabnahmen steigen an

"In Lannach werden im Schnitt zwischen 70 und 80 Proben pro Tag abgenommen", informiert Anna Eisner-Kollmann vom Roten Kreuz Steiermark. Wobei in der gesamten Steiermark aktuell ein Anstieg an Probenabnahmen und an Anrufen bei der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 verzeichnet werde.

"In der gesamten Steiermark verzeichnen wir einen Anstieg an Probenabnahmen und an Anrufen bei der telefonischen Gesundheitsberatung 1450."
Anna Eisner-Kollmann, Rotes Kreuz Steiermark

Getestet wird bei den Drive-in-Stationen nur mit Termin: "Diesen bekommt man, indem man von Mitarbeitern des Gesundheitstelefons als Verdachtsfall eingestuft oder von der Behörde als Kontaktperson eines Infizierten ausfindig gemacht wurde."
Um die Tests abzunehmen, ist beim Drive-in in Lannach ein Team vor Ort, das aus zwei bis drei Personen besteht. "Wie lange ein Drive-in geöffnet ist, richtet sich nach den eingeplanten Abnahmen. Bei den Einteilungen müssen wir ein hohes Maß an Flexibilität an den Tag legen", erklärt Eisner-Kollmann.

Ablauf vor Ort

Über den Ablauf vor Ort informiert das Rote Kreuz in einer akuellen Presseaussendung und bittet im Zuge dessen um Pünktlichkeit bei den Drive-in-Terminen: Die Personen werden gebeten, mit Mund-Nasen-Schutz im Auto sitzen zu bleiben. Die Anmeldung erfolge mit e-card und Lichtbildausweis durch das geschlossene Fenster. Getestet wird durch das Seitenfenster des PKW. "Die Testung beim Drive-in dauert in der Regel zwei Minuten. Noch am selben Tag werden die Proben in den zuständigen Laboren abgegeben", so das Rote Kreuz.
Übrigens: Wenn es angeordnet ist, werden auch Kinder in der Teststation beprobt.

Aktuelle Zahlen

Vor Covid-19 verzeichnete das Rote Kreuz täglich zwischen 100 und 150 Anrufe bei 1450.
Aktuell registiert man bis zu 1.700 Anrufe täglich.
Insgesamt werden derzeit pro Tag im Schnitt 600 Testungen in der Steiermark durchgeführt.
Mehr als 90 % der Anrufer, die laut 1450 unter CoVid-19-Verdacht stehen, werden innerhalb von 24 Stunden getestet.
(Quelle: Rotes Kreuz Österreich, Landesverband Steiermark)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen