Bilder der Verwüstung nach Unwettern

Bahngeleise mussten von umgestürzten Bäumen befreit werden.
17Bilder
  • Bahngeleise mussten von umgestürzten Bäumen befreit werden.
  • Foto: Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Heute zu Mittag traf gegen 13.45 Uhr eine Unwetterfront die Gemeinde Stainz und zog über die Gemeinde Groß St. Florian in Richtung Preding.

25 Feuerwehren im Einsatz

Starkregenschauer und Sturmböen führten zu zahlreichen Überflutungen und Schäden. Insgesamt standen an diesem Nachmittag 25 Feuerwehren bei 61 Einsätzen mit 299 Kameraden des Bereiches im Unwettereinsatz. Dabei beschäftigten die Kameraden vor allem vom Sturm abgedeckte Dächer. Außerdem mussten mehrere umgestürzte Bäume, die Straßen und Bahngleise blockierten, beseitigt werden.

Prompt reagiert wurde auch durch die Florianstation Deutschlandsberg, die sofort den Bereitschaftsstärke erhöhte!

Von OBI Martin Godl
Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.