Neujahrskonzert in Stainz mit „Hotel Palindrone“

„Hotel Palindrone“ geigen am 5. Jänner im Refektorium von Schloss Stainz auf.
  • „Hotel Palindrone“ geigen am 5. Jänner im Refektorium von Schloss Stainz auf.
  • Foto: diverted music
  • hochgeladen von Susanne Veronik
Wann: 05.01.2018 20:00:00 Wo: Refektorium Schloss Stainz , 8510 Stainz auf Karte anzeigen

STAINZ. Nach Auftritten in Andorra, Belgien, Deutschland Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Malaysia, Mexiko, Niederlande, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien und vielen Orten in Österreich wird es Zeit, dass die Gruppe Hotel Palindrone nun erstmals auch nach Stainz kommt: Sie gestaltet das diesjährige Neujahrskonzert der Kulturinitiative StainZeit–Kultur in Stainz.

Es sticht sofort ins Auge:
Die vier Musiker von "Hotel Palindrone" spielen gekonnt auf mehr Instrumenten, als die meisten Leute ohne viel Nachdenken aufzählen könnten.
Sie schauen auf den ersten Blick wie ganz normale Musiker aus. Doch der Schein trügt! Schon allein ihre unzähligen teils eigenartigen Instrumente geben Rätsel auf. In jedem steckt nämlich ein unbeirrbarer Querdenker, der nur ein Ziel hat: das musikalisch Unmögliche zu wagen.
Die Musiker von Hotel Palindrone meistern tatsächlich eine eindrucksvolle Vielzahl an Instrumenten – von uralt bis elektrisch – und erzeugen damit scheinbar vergangene wie auch neue und oft spektakuläre Klänge, gefühlvoll und kraftvoll zugleich.
Sie nehmen Anleihen in der klassischen Musik wie auch im Jazz, wenn sie etwa einen Ländler nach Mozart, eine „Zingarese“ nach Haydn oder eine „Obertonflötenintroduktion mit Travel Flow“ hinlegen. 

Vielzahl von Instrumenten

Das Instrumentarium umfasst Instrumente aus vielerlei Familien:
Blasinstrumente wie Schalmeien, Saxophone, Dudelsäcke – darunter Sackpfeifen in G, D und A, böhmischer Bock und Dudey -, Obertonflöten und Whistles, Klarinette. An Saiteninstrumenten finden sich Mandola, E-Bass, Valisette, 5-saitige Geige, Nyckel­harpa, Bouzouki, Drehleier. Dazu Maultrommeln, Klavier, diatonisches Akkordeon, Melodica oder kleine Percussioninstrumente wie Holzlöffel. Hinzu gesellen sich noch Gesang und Jodeln, wie auch Vocal Percussion (Beatboxing).

Karten: www.stainzeit.at, Trafik Schauer in Stainz, in allen oeticket-Verkaufsstellen, und an der Abendkasse;
Info-Tel.: 0664/46 35 617

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen