Geschafft! Julia Scheib holt die ersten Weltcuppunkte

Julia Scheib darf im Weltcup endlich jubeln: Die 20-Jährige holt in Marburg ihre ersten Punkte.
  • Julia Scheib darf im Weltcup endlich jubeln: Die 20-Jährige holt in Marburg ihre ersten Punkte.
  • Foto: GEPA pictures
  • hochgeladen von Simon Michl

Endlich hat es geklappt: Im neunten Weltcupstart darf sich Julia Scheib über ihre ersten Punkte im Konzert der Großen freuen. Mit Startnummer 41 im ersten Durchgang in Marburg musste sie mit ihrer Zeit lange zittern, erst nach 72 Läuferinnen war klar: Sie schaffte es als 29. hauchdünn (0,17 Sek.) in den zweiten Durchgang des Riesentorlaufs.

Fahrt runtergebracht

Der wurde ihr aber auch schon zwei Mal zum Verhängnis (u.a. beim Weltcup-Debüt am Kronplatz), trotz starker Fahrt kam sie nicht ins Ziel. In Marburg ließ sie sich die Punkte aber nicht mehr nehmen. Schneller Schwung zu Beginn, im Steilhang fuhr sie etwas sicherer – damit war der erste Erfolg im Weltcup ein Jahr nach dem Debüt in trockenen Tüchern. Schlussendlich holte die Frauentalerin sieben WC-Punkte als 24., mit der fünfzehntschnellsten Laufzeit im zweiten Durchgang.

Schneller als Veith und Schild

Zuhause geht's vielleicht etwas leichter für die Steirerin: Ihren ersten Sieg in einem FIS-Rennen holte sie im steirischen Gaal. Zwischen dem ersten FIS-Sieg und den ersten Weltcuppunkten von Scheib liegt damit nur ein Jahr – Anna Veith oder Eva-Maria Brem brauchten dafür rund zwei Jahre. Ihren ersten Europacupsieg holte die 20-Jährige nur exakt zwei Monate vor den ersten Weltcuppunkten, Marlies Schild etwa brauchte dafür ein Jahr. Mit dem ÖSV-Kader bereitete sich Scheib diese Woche am Salzstiegl auf die Rennen in Marburg vor. Eine Autostunde von ihrem Heimatort entfernt klappte es am Freitag nun mit den ersten Weltcuppunkten. Weiter so!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.