22.09.2014, 18:27 Uhr

Ein bieriges Maturaprojekt

Es schmeckte vorzüglich... (Foto: HLW)
Die Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe in Deutschlandsberg (HLW) ist bekannt für ihre Vielfältigkeit. Dies stellten Nadja Deutschmann und Catherina Kröll mit ihrem Maturaprojekt „Rund ums Bier“ eindrucksvoll unter Beweis.

In Form eines Dinners ging die Maturaprojektpräsentation in Jagernigg über die Bühne, 60 Gäste genossen einen besonderen Abend, an dem sich alles um das Thema Bier drehte. Nach einem Aperitif-Bier erfuhr das Publikum Wissenswertes über den Gerstensaft, den die Sumerer im vierten Jahrtausend vor Christus erstmals brauten, erhielten Einblick in den Wirtschaftsfaktor Bier, bekamen eine kleine Kunde über die Biersorten serviert und vernahmen schließlich gar noch gesundheitliche Aspekte über das Braugetränks.
Nach der gut zwanzigminütigen kulturgeschichtlichen Präsentation startete das 4-Gänge-Menü, bei dem Schüler der HLW Deutschlandsberg als Köche und Kellner fungierten. Zu den verschiedenen Gängen gab es natürlich auch immer das passende Bier. Viele Besucher waren ob des vorzüglichen Essens beeindruckt und fühlten sich wie in einem Sternerestaurant. Für besondere Atmosphäre beim Jägerwirt sorgte ein steirisches Trio mit Livemusik.


Mehr als eine Weinpräsentation

„Eigentlich wollten wir eine Weinpräsentation machen, dann kam uns die Idee mit dem Bier. Obwohl manche von dem Projekt nicht überzeugt waren, haben wir es durchgezogen und schlussendlich dürfen wir uns über einen perfekt organisierten Abend freuen“, zeigen sich die beiden angehenden Maturantinnen zufrieden. Um die Abschlussarbeit machen sich Nadja Deutschmann und Catherina Kröll aus dem Aktivzweig keine Sorgen, denn mit diesem umfangreichen Projekt ist für genug Material gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.