11.09.2014, 16:18 Uhr

Familienfest in Pitschgau trotz Schlechtwetter

Unbeeindruckt vom Regen zeigten sich die Kinder der Region Eibiswald – sie drängten trotz Schlechtwetter auf eine Durchführung.

Beinahe alle Aktionen konnten beim Spielefest trotzdem durchgeführt werden. Besonders stolz zeigten sich der Vorsitzende der SPÖ-Region Eibiswald, Bgm. Hubert Koller, und Hausherr Bgm. Karl Schober, über das Engagement ihres Teams.

Fußball in einer 15-kg-Plastikkugel

Niemand wollte wohl das erste „Bubble Football Turnier“ in der Region verpassen. Insgesamt traten acht Gruppen in drei Altersstufen an. Die Begeisterung war enorm – nicht nur für die Kicker, sondern vor allem auch für die Zuschauer war das Turnier eine reine Spaßpartie. Dass es mit einer solchen Kugel um den Körper, die immerhin stolze 15 Kilogramm wiegt, gar nicht leicht ist den Ball zu treffen, konnten sich viele zuvor gar nicht vorstellen. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten konnten aber alle damit umgehen.

"Wurstsemmel" gegen "Schubpartie"

Lustig waren auch die ausgewählten Gruppennamen. So gab es z.B. das Team „Wurststemmel“, die sogar später als Turniersieger der Erwachsenen vor der Gruppe „Lucy“ und dem Team „Schubpartie“ vom Platz gingen.

Bei der Jugend gewann das Team SV Eibiswald I vor dem Team SV St. Veit Bulls und SV Eibiswald II. Beim Kinderturnier standen „Die Pitschgauer“ vor den „Eibiswaldern“ auf dem Stockerl. Als Football-Moderator fungierte Soboth-Bgm. Hubert "Hubsi" Koller.

Buntes Rahmenprogramm

Malaktionen, Würstelgrillen am Lagerfeuer, Hupfburg und die Verlosung von 12 Hubschrauberflügen unter den Kindern waren die großen Highlights. In der Hoffnung auf besseres Wetter wurden die Flüge für den 20. September beim SPÖ-Jugendlauf in Eibiswald anberaumt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.