24.07.2017, 15:07 Uhr

Distanzreitturnier in Eibiswald

ulia Klein ist für die Weltmeisterschaft der jungen Reiter in Italien qualifiziert. (Foto: KK)

Schon seit jahren ist Hörmsdorf Austragungsort für Distanzreitturniere des RC Endurance Styria - so auch heuer nämlich am 29. Juli. Außerdem lockt am 30. Juli eine Wanderritt in die herrliche landschaft.

HÖRMSDORF. Der RC Endurance Styria veranstaltet am 29. Juli ein Distanzturnier und am Sonntag 30.Juli einen Wanderritt mit Spielstationen. Zu letzterem sind Anmeldungen bis zum Start möglich. Start und Ziel sind jeweils am Wolfmüllerweg nahe dem Gasthaus Pucher in Hörmsdorf.

Gesundheit des Pferdes ist oberstes Gebot

Distanzreiten kann am ehesten als „Marathon zu Pferd" erklärt werden. Dabei werden an einem Tag Strecken zwischen 20 und 160 Kilometern zurückgelegt. Die Teilnehmer legen die mit Bändern und Pfeilen markierte Strecke im freien Gelände, vorwiegend auf Schotter-, Wiesen- und Waldwegen zurück. Die Herausforderung besteht darin, die Distanz mit einem gesunden und entsprechend trainiertem Pferd zu meistern. Vor, während und unmittelbar nach dem Rennen werden die Pferde von Tierärzten genauestens untersucht.
Die Mitglieder des Vereins RC Endurance Styria konnten auch in diesem Jahr schon zahlreiche sportliche Erfolge für sich verbuchen.
Andreas Kindermann und Renate Lang sind für die Europameisterschaft im Distanzreiten qualifiziert. Julia Klein ist für die Weltmeisterschaft der jungen Reiter in Italien qualifiziert.

Das Team Reiter Andreas Kindermann, Trainer Hermann Koch und Besitzer und Pferdezüchter Markus Hubmann konnten auch schon beim Europachampionat der Achaltekkiner einen 2. Platz erzielen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.