Helga Thomann, Pionoierin der Inklusion gestorben

Nach langer schwerer Krankheit verstarb in der Vorwoche die frühere Landesschulinspektorin Helga Thomann. Thomann hat unter schwierigen Anfangsbedingungen als damalige Schuldirektorin in Kalsdorf 1985 die erste steirische Integrationsklasse errichtet, in der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf in einer Regelklasse unterrichtet wurden. Ihr Erfolg wurde zum Vorzeigemodell für ganz Österreich und Inklusion damit vielfach zur Regel. Als Landesschulinspektorin war sie für 550 Volksschulen verantwortlich und forcierte eine neue Lernkultur mit kindgerechter Beurteilung. 2015 würdigte die Republik ihr Lebenswerk mit der Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich. Thomann wurde 70 Jahre alt und hinterlässt eine Tochter und einen Sohn.

Autor:

Edith Ertl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.