Viele Male „Schuss mit lustig“

Hüllen fielen und mit den Hosen auch das Nervenkostüm von Bert. Die Forderungen der Finanz kosten das letzte Hemd.
2Bilder
  • Hüllen fielen und mit den Hosen auch das Nervenkostüm von Bert. Die Forderungen der Finanz kosten das letzte Hemd.
  • hochgeladen von Daniela Gether

Das Theater in Hatzendorf bringt den Komödien-Knaller „Burn-out“.

Bert (Richard Friedl) hat ein Burn-out. Er ist „ausgebrannt“, weil millionenschwer „abgebrannt“. Der Anlageberater sieht nur mehr im kurzen Prozess vor dem Selbstgericht den Ausweg und greift zur Pistole. Gar nicht schnell genug kann es für seinen Diener Emil (Thomas Graf) gehen: Der hat gleich den Urlaub gebucht, als er vom Vorhaben erfährt. Auch der Hauswart (Peter Kalita) richtet jubelnd ein Fest aus. Nach mehreren Schüssen ins Leere, schlägt Rechtsanwalt Theodor (Roman Wiedner) den „Ratgeber für Finanzflüchtlinge“ auf. Das bringt einmal mehr eine heitere Wende im Stück „Burn- out“. Erstmals stand die Gesamtleitung der Schauspielergilde „Theater in Hatzendorf“ unter der Regie von Peter Kalita. Er vertrat Felix Neuherz nach 38 Jahren und 74 abendfüllenden Bühnenstücken.
Am 14., 16. und 17. März ist „Burn-out“ ein weiteres Mal im Gasthof Kraxner zu sehen.

Wo: Theater, Hatzendorf auf Karte anzeigen
Hüllen fielen und mit den Hosen auch das Nervenkostüm von Bert. Die Forderungen der Finanz kosten das letzte Hemd.
Vermögensmanager Bert bekommt Schuldenberatung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen