Feldkirchen bei Graz
40 Schutzanzüge für Christophorus 12

40 Corona-Schutzanzüge wurden an das Team des Christophorus 12 übergeben.
  • 40 Corona-Schutzanzüge wurden an das Team des Christophorus 12 übergeben.
  • Foto: Vesnic
  • hochgeladen von Alois Lipp

An Schutzausrüstung mangelt es derzeit ja an allen Ecken und Enden des Landes. So auch am Stützpunkt der ÖAMTC-Flugrettung in Feldkirchen bei Graz. Zuletzt waren dort nur 6 Schutzanzüge für das gesamte Team verfügbar. Die Energie Steiermark jetzt 40 Schutzanzüge aus ihren Beständen als Spende an das Christophorus 12-Team am Flughafen Graz übergeben.

Zusammenhalt zählt

„Zusammenhalt ist in schwierigen Zeiten selbstverständlich“, sagten das Vorstandsduo Christian Purrer und Martin Graf unisono. Mit der Ausrüstung ist gewährleistet, dass sowohl Piloten als auch Ärzte beim Kontakt mit Patienten vor einer Übertragung des Corona-Virus geschützt sind. Aufgrund der oben beschriebenen Lieferengpässe der Schutzkleidung für das fliegende Notarzt-Team haben Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang über die Katastrophenschutz-Abteilung die Weichen für die Übergabe gestellt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.