Der beste Honig kommt aus der Region

53Bilder

Die Steiermark ist ein Honigland. 3.400 Mitglieder zählt der Steirische Landesverband für Bienenzucht. Mit dem Honigjahr sind die Imker zufrieden, der Tisch für Bienen war reichlich gedeckt. Zur Honigprämierung wurden 1.600 Honige aus der heurigen Ernte eingereicht. Die Besten unter den Besten erhielten am Wochenende in Frohnleiten Gold und Silber.

Die Auswahlkriterien zum prämierten Honig sind streng. Alle Proben durchlaufen eine Prüfung im Labor der Grazer Imkerschule. Sind alle Gütesiegelkriterien erfüllt, kommen die Honige zur Endausscheidung. In einer Blindverkostung bestimmten 17 Fachleute und Honigkonsumenten aus Politik und Gesellschaft über Gold und Silber. „Die Selektion war keine leichte Aufgabe“, sagt der Bezirksobmann des Bienenzuchtvereins Graz-Umgebung Otto Wohlkönig. Wer in diese Klasse kommt, ist bereits ein Sieger.

Für Jan-Peter von Hunnius war die Honigprämierung eine Premiere. Der Fernitzer Software-Spezialist ist seit fünf Jahren Hobby-imker. „Meine Frau hat mich zur Imkerei gebracht, das ist so faszinierend, dass ich im November den Meisterkurs für Imker mache“. Man müsse gut auf seine Bienenvölker schauen, sagt der Imker, alles andere macht die Natur.

Bei der Prämierung der besten Honige begrüßte der Präsident des Landesverbandes Maximilian Marek Frohnleitens Vzbgm. Johannes Pirstinger, den Leiter der Tierzuchtabteilung in der Landwirtschaftskammer Horst Jauschnegg, den Grazer Bezirksrat Florian Tantscher und Honigkönigin Elisabeth I.

Mit Gold- und Silbermedaillen wurden (in GU-Süd) prämiert:

Martin Suppan/Hart, Wilhelm Korpar/Lieboch, Helmut Kerschbaumer/Laßnitzhöhe, Markus Kurzmann/Lieboch, Hans Meizenitsch/Hitzendorf, Boris Pruntsch/Werndorf, Dieter Berndt/Hitzendorf, Anton Meißl/St. Bartholomä, Jan-Peter von Hunnius/Fernitz-Mellach, Peter Winterleitner/Laßnitzhöhe, Martina Hierzer/St. Marein, Kevin Linhart/Vasoldsberg und Christian Reicht/Zettling,

Mit Gold- und Silbermedaillen wurden (in GU-Nord) prämiert:

Maximilian Marek/Frohnleiten, Adam Eibisberger/Frohnleiten, Herbert Gössl/Gratkorn, Wolfgang Herler/Frohnleiten, Werner Lanz/Übelbach, Anton Meißl/St. Oswald, Hans Meizenitsch/Hitzendorf, Johanna Ortner/Gratkorn, Johann Walkner/Gratkorn, Johannes Wieser/Frohnleiten, Josef Thir/Semriach,

Mit Gold- und Silbermedaillen wurden (Bezirk Leibnitz) prämiert:

Brigitte und Hubert Grebien/Leibnitz, Johann Resch/Großklein, Heinrich Andrä/Großklein, Gustav Oberdorfer/Wildon, Andreas Reiterer/St.Nikolai im Sausal, Albert Scheucher/St. Veit am Vogau und Anton Rebernik/Gralla,

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen