Influencer bloggen aus der Region

3Bilder

Mit einem Blog, also quasi einem Online-Tagebuch, lässt sich Geld verdienen. Damit das aber auch noch Spaß macht und viele Zuseher vor Computer, Handy und Laptop lockt, bilden sich Blogger fort. Wie kürzlich in der Landeshauptstadt, die sich als Gastgeber der internationalen Reiseblogger-Konferenz "#PropelGraz" präsentierte. 30 Reiseblogger und Vortragende diskutierten über die Professionalisierung des Bloggens und lernten sogleich Graz und die Region Graz aus unterschiedlichen Perspektiven kennen.

Mit dem Traktor unterwegs

Videogestaltung, Fotografie oder Content-Gestaltung waren die Schwerpunkte der Konferenz. Im Anschluss an die Theorie strömten die Reiseblogger in jeden Winkel der Steiermark aus, um in der Praxis ansprechende Blog-Beiträge gestalten zu können. Der Tourismusverband Region OberGraz empfing vier Blogger aus den Niederladen, England, Australien und Kanada und überraschte mit einem Blick hinter die Kulissen des Sensenwerks Deutschfeistritz. Dort ließ man die Eisen glühen, bevor es mit Oldtimertraktoren des Traktorvereins Deutschfeistritz durch das Freilichtmuseum Stübing ging. Das schlechte Wetter ließ die interessierten Blogger nicht von der Weiterfahrt bis ins Stift Rein abbringen. Gestärkt durch ein Picknick mit regionalen Köstlichkeiten, konnte die zweite Etappe in Angriff genommen werden. Nach dem Besuch in OberGraz setzten die Bloggerinnen Amanda O’Brien, Steph Dyson, Jennifer Doré Dallas und Stefania van Lieshout ihre Reise nach Semriach und Frohnleiten fort. Mit dieser Konferenz setzt Graz einen weiteren wichtigen Schritt im Bereich der Digitalisierung und des Influencer-Marketings. "Wir setzen damit ein neuerliches Zeichen im Online-Marketing und stärken unsere österreichweite, aber auch internationale Position als Vorzeigestadt auf diesem Gebiet", so Dieter Hardt-Stremayr, Vorsitzender des Marketingausschusses der Region Graz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen