Kälbertaufe in Dobl-Zwaring

V.l.n.r. Katja Silberschneider, Franz Tonner, Toni Weber, Sepp Gahr, Franz Schrottner, Gusti Maier, Maria Jöbstl, Lisa Peinsipp und Sophia Spath.
42Bilder
  • V.l.n.r. Katja Silberschneider, Franz Tonner, Toni Weber, Sepp Gahr, Franz Schrottner, Gusti Maier, Maria Jöbstl, Lisa Peinsipp und Sophia Spath.
  • hochgeladen von Edith Ertl

Am Winkelhof in Dobl-Zwaring fand eine Kälbertaufe statt. Mit einem Sauvignon Stevan aus dem eigenen Weingut taufte Katja Silberschneider ihren 120 kg schweren Täufling auf den Namen „Weinkönig“. Verstärkung erhielt die Weinkönigin von den Weinhoheiten Lisa Peinsipp und Maria Jöbstl. Sie tauften drei Wochen alte Fleckvieh-Zwillinge auf den Namen Sebastian und Sauvignon.

Es gehört zur Tradition, dass Weinköniginnen Patin eines Kalbes werden“, sagt Initiator Sepp Gahr. Der Obmann des Obst- und Weinbauvereins begab sich auf die Suche nach hübschen Kälbern und wurde am Winkelhof bei Franz Schrottner fündig. Alle männlichen Nachkommen im Winkelhofer Stall tragen einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben ihres Bullen. Weinkönigs Vater Walfried gab dem Kalb die besten Bedingungen mit, selbst einmal Zuchtstier zu werden und damit Vater von Kühen mit guter Milchleistung.

Auf das Wohl von Weinkönig und den Kälberzwillingen stießen Bgm. Toni Weber, Bauernbunddirektor Franz Tonner, Milchprinzessin Sophia Spath und Landesbäuerin Gusti Maier an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen