Kolumne: Den (Mit-)Tätern auf der Spur

Einer „der tragischsten Kriminalfälle der Geschichte“ bedarf laut Innenministerin Mikl-Leitner auch besondere (Hilfe-)Leistung. Denn die Causa Kampusch ist alles andere als ad acta gelegt worden: Nun ist man den vermeintlichen Mittätern von Wolfgang Priklopil auf der Spur. Bisher ohne Erfolg. Es scheint sogar, als würde der Fall immer undurchsichtiger, auch aufgrund von Verschwörungstheorien, die momentan die Runde machen. Darum wurde bereits Kontakt mit dem Federal Bureau of Investigations, kurz FBI, aufgenommen, um endgültig zu klären, ob da noch etwas im (Kam-) Busch ist. Und wenn das auch nichts bringt, muss man halt Kommissar Rex aus dem Ruhestand zurückholen ;-).

Autor:

Lisa Suppan aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.