MEINUNG: In der Kürze liegt oft die Würze

Daniela Kuckenberger, Redaktion Gleisdorf

Sehr erfreulich ist die Umbenennung der Gleisdorfer Fritz-Knoll-Straße in Josefa-Posch-Straße. Damit wird eine mutige Frau geehrt, deren Andenken es wert ist, erhalten zu werden.

Zum Glück für die Anrainer trug Frau Posch einen kurzen und prägnanten Namen. Bewohner der Johann-Josef-Fux-Gasse oder der Doktor-Hermann-Hornung-Gasse wissen, warum das von Vorteil ist und kennen vielleicht die Ratlosigkeit angesichts auszufüllender amtlicher Formulare mit zu wenig Platz für die Adresse.

Verständlich ist der Wunsch, deutlich zu machen, nach wem eine Straße benannt ist. Im Alltag würde jedoch auch eine Fux-Gasse ihren Zweck erfüllen. Eine Tafel mit Informationen zum Namensgeber an prominenter Stelle könnte elendslangen Straßennamen entgegenwirken und trotzdem die gebührende Ehre erweisen. Dann könnte auch jeder vor Ort nachlesen, warum Josefa Posch "ihre" Straße mehr als verdient hat.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen