Umbenennung

Beiträge zum Thema Umbenennung

Der Loreleisteg über den Lendkanal wird zukünftig Gert-Jonke-Steg heißen und soll an den Klagenfurter Literaten würdevoll erinnern.

Umbenennung
Neuer Name für die Brücke aber nicht für die Gasse

Auf Einladung von Bürgermeister Christian Scheider nahm Wilhelm Deuer, Leiter der Historikerkommission am Stadtsenat teil.  KLAGENFURT. Der Experte erläuterte den Stadtsenatsmitgliedern die Einschätzung der Kommission, ob die Dr.-Franz-Palla-Gasse umbenannt werden soll. Laut Deuter sei es wichtig den gesamten Werdegang von Dr. Franz Palla zu betrachten. Er war ein ausgezeichneter Chirurg und hat im Lauf seines Lebens über 70.000 Operationen durchgeführt. Während der NS-Zeit hat er jedoch auch...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Der Elfriede-Dassanowsky-Park in Hernals.
3

Opernsängerin, Pianistin, Filmproduzentin
Hernals bekommt Elfriede-Dassanowsky-Park

Der Gemeinderatsausschuss für Kultur und Wissenschaft hat in der Sitzung am 6. April 2021 beschlossen, die Parkanlage zwischen Hormayrgasse und Rötzergasse "Elfi-Dassanowsky-Park" zu benennen. HERNALS/WIEN. Elfriede Dassanowsky war eine populäre und erfolgreiche Sängerin, Pianistin, Filmproduzentin und Mitbegründerin der Belvedere-Film. Geboren am 2. Februar 1924 in Wien lebte sie auch in Kanada, New York und Los Angeles, wo sie auch am 2.Oktober 2007 verstarb. Als bis heute jüngste Studentin...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Eine der 28 Zusatztafeln wurde in der nach Albert Wiesinger benannten Straße in der Innenstadt angebracht.
2 1

Noch heuer geplant
150 belastete Straßennamen bekommen eine Zusatztafel

Jene Straßen die nach Personen benannt sind, die antisemitische oder antidemokratische Ansichten vertreten haben, sollen noch heuer mit einer Zusatztafel ausgestattet werden. WIEN. Im Auftrag der Stadt hat ein Team um Historiker Oliver Rathkolb 2013 personenbezogene Straßennamen nach 1860 geprüft und einen Bericht über jene erstellt, deren Namensgeber antidemokratische Werte vertraten. Zentral sei dabei "die Klärung der Frage, ob diese Personen durch öffentliche antisemitische, rassistische,...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Hannes Gruber (re.) durchschnitt zusammen mit einem der Billa Plus Marktleiter das Eröffnungsband vor einer der neuen Filialen.
Aktion

Umbenennung
Der Merkur-Markt ist nun Geschichte

In den vergangenen Wochen wurde aus Merkur die neue Billa Plus Marke, die laut Vertriebsdirektor Hannes Gruber das beste aus den beiden Welten vereinen sollte.  SALZBURG. Schon seit einigen Wochen ist bekannt, dass alle Merkur Märkte einem Namenswechsel unterzogen werden. Billa Plus lautet der neue Name der Kette. Diese Umstrukturierung, die nicht nur beim Namen endet, lässt sich der deutsche Mutterkonzern "Rewe" einen zweistelligen Millionenbetrag kosten.  „Unsere Mitarbeiter haben in den...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Einmal Kriechmayrdorf, immer Kriechmayrdorf.

Keine Namensänderung
Kriechmayrdorf bleibt Kriechmayrdorf

PREGARTEN. Unser gestriger Beitrag auf meinbezirk.at über die Umbennung der Ortschaft Kriechmayrdorf in "Weltmeisterdorf" war ein kleiner Aprilscherz. An der Geschichte ist nichts dran. Fast nichts, wie Bürgermeister Fritz Robeischl betont: "Kriechmayrdorf bleibt natürlich Kriechmayrdorf. Aber dass wir Vincent Kriechmayr zu unserer nächsten Mostkost nach Pregarten einladen, steht fest." Nicht nur die Kriechmayrdorfer würden sich riesig freuen, wenn der Ski-Doppelweltmeister tatsächlich zusagen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
"Niemals vergessen" – diese Worte stehen auf dem Gedenkstein bei der Synagoge, zeigt Hanna Feingold.
1 5

Hanna Feingold
"Antisemitismus ist nach wie vor stark ausgeprägt"

Hanna Feingold, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde und Witwe von Marko Feingold, im Gespräch über antisemitische Tendenzen in Salzburg und über den Umgang der Stadtpolitik zur Umbenennung des Makartstegs in Marko Feingold-Steg. SALZBURG. Nach dem Tod von Marko Feingold, der im September 2019 als damals ältester Holocaust-Überlebender Österreichs mit 106 Jahren verstorben ist, hat seine Witwe Hanna Feingold seine Aufgaben als Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Universalkünstler Arik Brauer lebte von 1929 bis 2021 und verbrachte einen Großteil seines Lebens im Bezirk Währing.

bz-Umfrage
Was wünschen sich die Währinger als Andenken an Arik Brauer?

Nach dem Tod des Künstlers Arik Brauer soll im 18ten eine Gedenkstätte entstehen. So denken die bz-Leser. Es soll für alle sichtbar gemacht werden, dass er ein Großer war. Ich stimme der Idee zu, ein derartiges Andenken im Währinger Park zu gestalten. Nicht nur, dass seine Wohnadresse direkt in den Park führt, auch dass sich ein kleiner versteckter jüdischer Friedhof darin befindet, ist vielleicht ein gutes Omen. Monika Nicoladoni, E-Mail Arik Brauer gehört im 18. Bezirk unbedingt gewürdigt....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Gleichbehandlung ist ein grundlegender Wert einer Demokratie, aber rassistische Aussagen einiger Politiker fördern ein Klima, dass der Gleichbehandlung schadet. Doch nicht nur seitens der Politik gibt es einen Nährboden für Rassismus, es fängt meist bereits mit Vorurteilen an und wird erlernt, bzw. beigebracht.
4 6

Fremdenfeindlichkeit
„Sie hätten jede andere Person kontrollieren können"

Rassismus in Salzburg passiert jeden Tag. Vor jeder Haustür. Betroffene fühlen sich alleingelassen. Von der Politik und den Mitmenschen. SALZBURG. "Das trifft mich einfach, wenn ich da vorbeigehe“, sagt Allanya Ike beim Gedanken an das Restaurant "Zum Mohren" in der Judengasse. Der Name stößt der 16-Jährigen sauer auf. Sie ist in der Stadt aufgewachsen, besucht das Musische Gymnasium und ist eine Person of Color (PoC - Selbstbezeichnung), ein Mensch mit farbiger Hautfarbe. Jemand, der Rassismus...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Kommentar
Wie Worte einen tief treffen können

Als sich die Tötung von George Floyd in Amerika ereignete, tauschten viele ihr Facebook-Profilfoto gegen ein schwarzes Bild. Damit wollte man seine Solidarität gegenüber schwarzen und farbigen Menschen zeigen. "Viele Leute haben das als Online-Trend gesehen und nicht verstanden, worum es geht. Nur weil du ein schwarzes Bild postest, hast du nichts dazugelernt", erklärt Allanya Ike. Natürlich will niemand gern zugeben, dass Rassismus nach wie vor stattfindet, aber er passiert. "Es ist auch immer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Philipp Pflaume, der Vorsitzende der Jungen Generation Oberland.

Jakob Kopp Straße: Junge SP kritisiert das Zögern der Imster Stadtregierung
"Viel zu lange mit Namensänderung gewartet"

Die Junge Generation in der SPÖ begrüßt Jakob-Kopp-Straßenumbenennung und kritisiert lange Bedenkzeit. Obmann Ühilipp Pflaume: "Seit Jahren ist der NS-Dichter unter Kritik, es ist unhaltbar das man erst so spät reagiert." IMST. „Wir begrüßen als Junge Generation Oberland in der SPÖ natürlich die Namensumbenennung der Straße Jakob Kopp in Imst, die Stadtregierung unter Weirather muss sich aber das Argument gefallen lassen, warum diese überfällige Umbenennung über Jahre hinweg gedauert hat. “,...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Der Merkur-Markt in Oberwart wird ab April ebenfalls zur "Billa Plus"-Filiale.
2

Oberwart
Merkur-Markt wird ab April 2021 zu "Billa Plus"-Filiale

Die Marke Merkur gibt der Rewe-Konzern auf, um Kosten zu sparen. Auch in Oberwart wird der Merkur umbenannt. OBERWART. Bereits seit August 2020 wird Merkur von der Billa AG geführt. Jetzt verschwindet die Marke komplett. "Ab April 2021 sollen die Filialen umfirmiert werden", sagt Rewe-Vorstand Marcel Haraszti. Statt Schließungen sollen bis 2024 insgesamt 100 neue Märkte entstehen. „Der Lebensmittelhandel befindet sich im Umbruch. Kunden wollen punktgenaue Einkaufserfahrungen, die für sie...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Jakob Kopp hat als Namenspatron bald ausgedient.
1 2

Dunkles Kapitel in Imster Geschichte wird beleuchtet - Straßennamen geändert
Nazidichter hat als Namenspatron ausgedient

Der Stadtrat von Imst hat sich nun zu einer Namensänderung der Jakob Kopp-Straße durchgerungen und wird die Causa im kommenden Gemeinderat zur Diskussion stellen. IMST. Es hat einige Jahre gebraucht, damit sich das offizielle Imst vom Nazidichter Jakob Kopp als Namenspatron für eine Imster Straße verabschieden konnte. Nun ist es aber fix - die Straße wird umbenannt. Es soll dabei keine Persönlichkeit geehrt werden, hier sei man schließlich ein gebranntes Kind. Jakob Kopp (1869–1960) ist den...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Ruth Klüger ist am Neubau aufgewachsen.
1

Neubau
Kommt ein Platz für Ruth Klüger?

Der kürzlich umgestaltete Burggassenanger soll nach der verstorbenen Ruth Klüger benannt werden. NEUBAU. Ruth Klüger ist am 6. Oktober 2020 verstorben. Die austro-amerikanische Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin sowie Überlebende des Holocaust verbrachte ihre frühe Kindheit am Neubau. Nun soll der neu gestaltete "Burggassenanger" künftig Ruth-Klüger-Platz genannt werden: Im Bezirksparlament haben alle Fraktionen diesem Antrag der Grünen zugestimmt. „Ruth Klüger hat mit ihrem Buch...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
"Dianas Kindergarten" soll an die humanistische Großtat erinnern.
1

Zeitgeschichte
Zeichen für Frieden und Menschlichkeit

INNSBRUCK. Der städtische Kindergarten in der Burghard-Breitner-Straße trägt künftig einen neuen Namen. Mehrheitlich fiel die Entscheidung im Innsbrucker Stadtsenat, die Betreuungseinrichtung in „Städtischer Kindergarten Reichenau Ost. Diana Budisavljević“ umzubenennen. Dem voraus geht ein bereits 2014 gefasster Beschluss des Kulturausschusses, einen künftigen neuen Kindergarten am Campagne-Areal nach Diana Budisavljević zu benennen. Zeichen„Wir ziehen den Beschluss aus der Vorperiode nun...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Nachruf im Amtsblatt für Carl August Hegner.

Zeitgeschichte
Haltestelle wird umbenannt, Kindergarten soll folgen

INNSBRUCK. Die neue Haltestelle wird "Hegnerstraße" heißen, GR Irene Heizs schlägt vor, den Kindergarten in der Burghard-Breitner-Straße nach Diana Budisavljević zu benennen. UmbennungIm Dezember wird die Haltestelle, die bisher nach Burghard Breitner benannte war, umbenannt.  In Zukunft werden die Busse an der Haltestelle „Hegnerstraße“ stehen bleiben. Ina Friedmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Zeitgeschichte: "Burghard Breitner (1884–1956) – Chirurg und „Engel von...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Offizielle Benennungsfeier: Der Gemindebau in der Schüttelstraße 17 heißt nun "Hans-Landauer-Hof".
2 2

Wohnhausanlage in der Schüttelstraße
Leopoldstädter Gemeindebau nach Hans Landauer benannt

Einen neuen Namen trägt der Gemeindebau in der Schüttelstraße 71. Er wurde nach dem des KZ-Überlebenden und Widerstandskämpfers Hans Landauer benannt. LEOPOLDSTADT. Zu Ehren des KZ-Überlebenden und Widerstandskämpfers Hans Landauer heißt die städtische Wohnhausanlage in der Schüttelstraße 71 nun "Hans-Landauer-Hof".  Er selbst lebte  mit seiner Frau Ilse nur zwei Gehminuten entfernt in der Halmgasse. „Hans Landauer ist uns bis heute ein großes Vorbild dafür, was es heißt, antifaschistische...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Setzt sich für eine Namensänderung ein: Gerald Kuhn

Dr.-Muck-Anlage
Neuer Name für belasteten Platz

Grüner Gemeinderat will Dr.-Muck-Anlage umbenennen lassen. Eine Historikerkommission hat in Graz sämtliche personenbezogene Straßennamen unter die Lupe genommen und auch Bedenkliches ans Tageslicht befördert. Der Grüne Gemeinderat Gerald Kuhn fordert nun auch die Umbenennung der Dr.-Muck-Anlage zwischen Oper und Next Liberty. "Karl Muck war Dirigent in Graz und zeigte bereits in den 1920er-Jahren eine Affinität zum Nationalsozialismus. Als Orchesterleiter in Bayreuth trat er für ,judenfreie'...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Das Hollu Gelände wird zum "Hollu Kampus".

Straßenname in Zirl geändert
Neuer Name für Hollu Areal: Hollu Kampus

ZIRL. Laut Beschluss aus dem Zirler Gemeinderat vom 17. September 2020 bekommt das Areal der Firma Hollu in Zirl einen neuen Straßennamen. "Hollu Kampus"Das an der Salzstraße gelegene Unternehmen hat eine Anfrage in der Gemeinde für die Umbenennung der Anschrift ihrer Firma eingebracht, welche mit 12:6 Stimmen beschlossen wurde. Der neue Name wird laut Hollu "Hollu Kampus" heißen. Die Firma Hollu gibt es in Zirl seit 50 Jahren, darum entschied die Mehrheit der Zirler Gemeinderäte, dem Antrag...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Umbenannt: Die heutige Keplerbrücke hieß einmal auch Ferdinandsbrücke, 1962 fuhr die Straßenbahnlinie 2 das letzte Mal dort.
2

Einst & Jetzt Teil 22
Keplerbrücke: Eine Brücke mit Pioniercharakter

Das waren Zeiten, als noch die Straßenbahn über die Keplerbrücke fuhr. Man brettert drüber oder steht an der Ampel: Die Keplerbrücke ist heute kein besonderer Hingucker, was sie in der Vergangenheit sehr wohl war. "1882 folgte eine Kettenbrücke unter dem Namen ,Ferdinandsbrücke' eine genietete Eisenbrücke. Die Konstruktion der Brücke nach dem System des ,Langerschen Balken' hatte damals Pioniercharakter", berichtet Historiker Karl Albrecht Kubinzky für die WOCHE. 1920 erhielt die Brücke in...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Wegweiser blieben unverändert. Nur die Tafel im Park bekam einen Zusatz.
3

Josefstadt
Zusatztafel im Hamerlingpark sorgt für Debatten

Nicht einstimmig: Der Hamerlingpark erhielt eine Zusatztafel, die auf bedenkliche Aussagen des Autors hinweist. JOSEFSTADT. Das Buch "Zündstofflieferant Robert Hamerling", geschrieben von der Kunsthistorikerin und Schriftstellerin Ilse Krumpöck, sorgte auch in der Josefstadt für hitzige Diskussionen. Der Grund: Darin wird aufgezeigt, dass sich Hamerling in seinem Versepos "Homunculus" antisemitischer Stereotype und zahlreicher frauenfeindlicher Äußerungen bediente. (die bz berichtete) Diese...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Burghard Breitner war 1951 Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. In Innsbruck ist eine Straße nach ihm benannt.

Zeitgeschichte
Wer war Burghard Breitner? Straße soll umbenannt werden.

INNSBRUCK. "Das Forschungsprojekt zu den Erbgesundheitsgerichten/Zwangssterilisationen in Tirol-Vorarlberg, in dem es u.a. auch um Burghard Breitner geht, ist abgeschlossen. Wir werden demnächst die Ergebnisse auf unserer Website veröffentlichen.", teilt das Institut für Zeitgeschichte der Stadtblatt Redaktion auf Anfrage mit. Burghard Breitern wird aber bereits in der kommenden Gemeinderatssitzung eine große Rolle spiel. UmgestaltungIm Beitrag "Der Chirurg Burghard Breitner" schreibt Ina...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Einer der neuen Namensgeber, Walter Pichler (Mitte, mit seinen Brüdern Helmut und Peter).
5

Straßen umbenannt
Neue Namen für zwei Telfer Straßen

TELFS. Im Zeichen der Vergangenheitsbewältigung stand gestern Abend der Beschluss des Telfer Gemeinderats, zwei Straßennamen zu ändern. 19 der 21 Mandatare stimmten für die Umbenennung der Franz-Stockmayer-Straße in Walter-Pichler-Straße und des Norbert-Wallner-Weges in Ruth-Drexel-Weg. Ein guter AnlassFranz Stockmayer war während der NS-Zeit NSDAP-Ortsgruppenleiter und Bürgermeister in Telfs, der Volksliedsammler Nobert Wallner verfasste antisemitische und kriegsverherrlichende Lieder. Beide...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Das Wilhelminenspital wird in Zukunft Klinik Ottakring heißen.
2 2

Klinik Ottakring
ÖVP: "Umbenennung des Wilhelminenspitals ist teuer und unnötig"

Die ÖVP vermutet hinter der Umbenennung der KAV-Spitäler das Verdecken anderer Probleme. OTTAKRING. Für die ÖVP ist die Sachlage klar: "Die Umbenennung der KAV-Spitäler soll dringende Probleme im Wiener Gesundheitssystem verdecken." Das dafür notwendige Geld fehlt laut der ÖVP im Wilhelminenspital an anderen Stellen – von der Gebäudeinfrastruktur bis zum Personal. "Es gibt zahlreiche Probleme im Wiener Gesundheitssystem. Anstatt sich allerdings um überlange Wartezeiten auf Operationen oder in...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Freude über einen neuerlichen Besucherrekord in der Spielzeit 2018/2019: 
: Michael Tassis, Günter Riegler, Michael Schilhan, Iris Laufenberg, Christopher Drexler, Bernhard Rinner, Wolfgang Hülbig, Nora Schmid(v.l.)
1

Bühnen Graz: Besucherrekord und neuer Name

Erfolgreiche Bilanz des Spieljahres 2018/19, 15-jähriges Jubiläum, neuer Name: ehemalige Theaterholding Graz/ Steiermark GmBH nimmt Fahrt auf. Unter dem neuen Namen „Bühnen Graz GmbH“  präsentiert die Muttergesellschaft der Grazer Spielstätten die erfreuliche Bilanz des letzten Spieljahres. „Mit 1.531 Vorstellungen und 510.614 Besuchern in der letzten Spielsaison 2018/19 wird die hohe Qualität und Diversität der Veranstaltungen bewiesen“, so Kulturstadtrat Günter Riegler. Somit kommt die...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna Hofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.