Umbenennung

Beiträge zum Thema Umbenennung

Lokales
Einer möglichen Umbenennung des Ferry-Dusika-Stadions will sich Sportstadtrat Peter Hacker (SPÖ) noch dieses Jahr annehmen.

Aufregung um Nazi-Vergangenheit
Ein neuer Name für das Ferry-Dusika-Stadion?

Aufregung um die einstige Nazi-Vergangenheit von Ferry Dusika: Ein neuer Name für das Ferry-Dusika-Stadion könnte noch dieses Jahr kommen. LEOPOLDSTADT. 1977 erbaut, war das Ferry-Dusika-Stadion einst ein Prunkstück. Trotz umfangreicher Sanierungen Ende der 1990er-Jahre ist die Bahnradsport- und Leichtathletikhalle mittlerweile in die Jahre gekommen – die bz berichtete. Geht es nach Neos Leopoldstadt, besteht aber nicht nur Modernisierungsbedarf – ein neuer Name wird gefordert. Denn dem...

  • 29.10.19
  •  1
Lokales
Das Kammerorchester Wörgl war 37 Jahre lang als Wörgler Streicher- und Bläserensemble bekannt, nun firmiert der Klangkörper unter neuem Namen.
3 Bilder

Jetzt "Kammerorchester"
Wörgler Traditionsklangkörper unter neuem Namen

Das Wörgler "Streicher- und Bläserensemble" kann auf beinah 40 Jahre musikalischer Arbeit zurückblicken und geht nun als "Kammerorchester Wörgl" in die Zukunft. WÖRGL (red). 37 Jahre lang hat das Wörgler "Streicher- und Bläserensemble" das Kulturleben in der Stadt wesentlich mitgestaltet und sich über die Bezirksgrenzen hinaus einen respektablen Ruf als kompetenter Klangkörper erworben, insbesondere auf dem Gebiet der Barockmusik. Nach dem Rückzug des Orchestergründers und langjährigen...

  • 28.06.19
Lokales
Am 12. Juni trafen sich Vertreter jeder Fraktion zur Bezirksvertretungssitzung im Amtshaus.

Bezirksvertretungssitzung Simmering
Von Blumen bis zu Politik

Im Bezirksamt Simmering fand die letzte Sitzung der Bezirksvertreter vor der Sommerpause statt. SIMMERING. Sobald der Klang der goldenen Glocke im Bezirksamt Simmering erhellt, ist eines klar: Die Bezirkspolitiker kommen gemeinsam mit dem Bezirksvorsteher bei der Bezirksvertretungssitzung zusammen. "Ein Applaus auch an alle Zuseher, die regelmäßig dabei sind", freut sich Bezirksvorsteher Paul Johann Stadler (FPÖ). Der späte Nachmittag war gefüllt mit 23 Anfragen, 49 Anträgen, einigen...

  • 17.06.19
Lokales
Auch Bezirkschef Daniel Resch (l.) und Stadträtin Kathrin Gaál (3.v.l.) kamen zur Umbenennung des Döblinger Gemeindebaus.
2 Bilder

Umbenennung
Ein Gemeindebau zu Ehren von Hansi Lang

Mehr als elf Jahre nach seinem Tod bekam der Austropopper seine verdiente Ehrung. DÖBLING. Seit seinem Tod im Jahr 2008 kämpfte die Familie des Musikers Hansi Lang um eine Erinnerung an den bekannten Döblinger. Zuerst suchte sein Bruder Gerhard nach einem Weg, den man nach Lang benennen sollte. Dies scheiterte immer wieder am Veto aus der Bezirkspolitik. Im September 2018 war es dann soweit: Am Gemeindebau in der Saileräckergasse 8-14 wurde eine selbst finanzierte Gedenktafel um 1.000...

  • 14.06.19
Politik
5 Bilder

Wiener Spaziergänge
Neuigkeiten vom Lueger-Platz

Karl Lueger war ein von 1897 bis 1910 Wiener Bürgermeister. Er hat etliche Modernisierungsmaßnahmen durchgesetzt, trotzdem war er schon zu Lebzeiten umstritten. Er tat christlich-sozial und kaisertreu, aber seine Macht beruhte darauf, dass er Bevölkerungsgruppen geschickt gegeneinander aufhetzte und ausspielte. (Das kommt mir leider aus der Gegenwart bekannt vor.) Kaiser Franz Joseph II. selbst verhinderte viermal Luegers Ernennung im Amt als Bürgermeister wegen dessen Fremdenfeindlichkeit und...

  • 15.05.19
Politik
Erni Rauscher
2 Bilder

Umbenennung
Neuer Name für Neudorf

NEUDORF. Das Volk sollte das letzte Wort haben. Nur wollte das nicht so recht sprechen. Der Neudorfer Gemeinderat beschloss bereits im Dezember, dass es den Beinamen "bei Staatz" durch "im Weinviertel" ersetzten will. Um die Umbenennung zu legitimieren wurden die Neudorfer Sonntags zur Befragung gebeten, doch nur 55,8 Prozent kamen. Und diese entschieden sich mit 50,8 Prozent hauchdünn gegen den ÖVP-Vorschlag "im Weinviertel". Vorwahlgeplänkel Initiiert wurde die Befragung von der FPÖ, die...

  • 11.03.19
Lokales
Bgm. Peter Loitfellner, Sigfried Rasser von den Rauriser 
Hochalmbahnen, Ulli Maiers Schwestern Dagmar und Heidi, ihre Mutter Poldi Maier sowie Brigitte Kliment-Obermoser und Harald Maier.
6 Bilder

In Memorian
In Rauris wurde die "Ulli Maier Strecke" feierlich eingeweiht

RAURIS. Am 29. Jänner 2019 jährte sich der Todestag von Ulli Maier zum 25. Mal. Die zweifache Weltmeisterin im Super G war 1994 bei der Abfahrt in Garmisch tödlich verunglückt. Zur Erinnerung an die beliebte und sympathische Sportlerin wurde am vergangenen Samstag die Kreuzboden-Talabfahrt in Ulli Maiers Heimatort Rauris in „Ulli Maier Strecke“ umbenannt sowie gesegnet. Eine Herzensangelegenheit... Dabei wurde spürbar, dass dieses Projekt dem gesamten Ort eine Herzensangelegenheit ist. Die...

  • 04.02.19
Lokales
Vor Ort: Bezirksrat Erwin Krammer will die Umbenennung in Johann-Koplenig-Platz verhindern.

Höchstädtplatz
Wirbel um Platzumbenennung nach einstigem KPÖ-Chef Johann Koplenig

Teil-Umbenennung des Höchstädtplatzes nach Johann Koplenig, einstigem KPÖ-Chef, lässt Wogen hoch gehen. BRIGITTENAU. Der Höchstädtplatz ist ein Ort der Gegensätze: Während auf der einen Seite das Technikum Wien modernen Zeitgeist versprüht, sind auf der anderen das ehemalige Globus-Verlagsgebäude und der einstige Sitz der KPÖ Wien etwas in die Jahre gekommen. Aktuell sorgt letztere – auf Höhe der Hausnummer 3 – für Aufregung, denn will man den Bereich nach Johann Koplenig, dem langjährigen...

  • 21.01.19
Lokales
Die grüne Bezirksrätin Andrea Diawara kämpft seit Jahren um eine Zusatztafel zum Straßenschild Sebastian-Brunner-Gasse.
4 Bilder

Erläuterung zu Sebastian Brunner und Josef Pommer
Der lange Weg zur Zusatztafel

Zwei Gassen im Bezirk wurden nach Antisemiten benannt. Nun erhalten die Straßenschilder Zusatztafeln. HIETZING. Zwischen Verbindungsbahn und Lainzer Straße, auf der Höhe des Restaurants Wambacher, liegt die Sebastian-Brunner-Gasse. Alte Villen mit gepflegten Vorgärten säumen die kleine Gasse, in der man gerne wohnen möchte – wäre da nicht der fahle Beigeschmack auf der Visitenkarte: Der noble Verkehrsweg wurde nach einem Antisemiten benannt. "Die Grünen haben bereits bei der...

  • 15.01.19
Lokales
Bei der Gedenktafel-Enthüllung: Stadträtin Kathrin Gaal, Robert und Gerhard Lang und der Döblinger Bezirksvize Thomas Mader (v.li.)
2 Bilder

Nach bz-Bericht
Politik gibt grünes Licht für Gemeindebau-Umbenennung nach Hansi Lang

Die Stadt Wien und der Bezirk wurden sich doch noch einig: Dem Austropop-Musiker Hansi Lang wird in der Döblinger Saileräckergasse ein Gemeindebau gewidmet. DÖBLING. Zeit seines Lebens wohnte der Musiker Hansi Lang in einem Gemeindebau in der Saileräckergasse. Nach seinem plötzlichen Tod im Jahr 2008 setzte sich sein Bruder Gerhard Lang immer wieder dafür ein, dass der Austropop-Musiker eine bleibende Erinnerung in seinem Heimatbezirk bekommt. Bis dato waren diese Bemühungen vergebens....

  • 18.10.18
Lokales
Umbenennung in "Erna-Musik-Hof": Bezirksvorsteher Hannes Derfler, Stadträtin Kathrin Gaál und Erna Musiks Tochter Erna Schiller.

Gemeindebau Klosterneuburger Straße 99
"Freiheitsturm" wurde zum "Erna-Musik-Hof"

Der Gemeindebau in der Klosterneuburger Str. heißt nun "Erna-Musik-Hof" BRIGITTENAU.  Neu benannt wurde der Gemeindebau "Freiheitsturm" in der Klosterneuburger Straße 99. Seit Anfang der Woche heißt das 1962 fertiggestellte Gebäude "Erna-Musik-Hof". Es beherbergt 196 Wohnungen. „Mit der Gemeindebau-Benennung ehren wir eine starke, mutige und inspirierende Frau, eine Wiener Heldin des 20. Jahrhunderts“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál. Die Stadt wolle auch in Zukunft...

  • 08.10.18
Politik
Enttäuscht: Bürgerliste Klubobmann Helmut Hüttinger

Die Josef-Thorak-Straße wird nicht umbenannt - Antrag der Bürgerliste abgelehnt

SALZBURG. Der Antrag der Bürgerliste, die Josef-Thorak-Straße in Salzburg in Helene von Taussig-Straße umzubenennen, wurde in der letzten Sitzung des Kulturausschusses von allen anderen Fraktionen abgelehnt. Helene von Taussig war eine Künstlerin, deren künstlerisches Schaffen eng mit Salzburg verbunden war und die als Jüdin im Jahr 1942 im polnischen Izbica ermordet wurde. „Es ist mehr als bedauerlich, dass den Sonntagsreden zur Wichtigkeit des Gedenkens keine der anderen Fraktionen im...

  • 14.06.18
Lokales
Die neue Hofbezeichnung
2 Bilder

Neue Hofbenennung für die Frauenwerkstadt

Margarete Schütte-Lihotzky wird zur Namenspatin für den frauenfreundlichen Bau in der Donaufelder Straße. (sak). Im vergangenen Dezember gab es anlässlich des 20-Jahre-Jubiläums bereits ein großes Fest, und jetzt war es so weit: 20 Jahre nach dem Einzug der ersten Mieter und 18 Jahre nach dem Tod der Erfinderin der ersten Einbauküche, Margarete Schütte-Lihotzky, wurde nun die Frauenwerkstadt in der Donaufelder Straße 99 sichtbar nach deren Architektin benannt. Der...

  • 25.05.18
Politik
Das Projekt-Team "Straßennamen".

Vom Umgang mit den "braunen" Straßennamen

SALZBURG (lg). Das Stadtarchiv präsentierte vergangene Woche eine Liste mit Straßen und Plätzen in der Stadt Salzburg, die eine "braune" Vergangenheit – sprich nationalsozialistisch belastete Namen – haben. Diese werden jetzt von einem Fachbeirat geprüft und bewertet. "Danach werden wir prüfen, ob es Zusatzinfos auf Erläuterungstafeln geben soll oder es zu einer Umbenennung dieser Straßen und Plätze kommt", betont Vizebgm. Bernhard Auinger. Unter den betroffenen Namen sind etwa der...

  • 07.05.18
Lokales
In Zukunft soll der Park den Namen der Begründerin der Abendschule, Wanda Lanzer, tragen

Wilhelm-Neusser-Park: Bezirk für Umbenennung

Nachdem eine Historiker-Kommission recherchiert hat, dass Neusser im Jahr 1943 freiwillig der SS beigetreten ist, soll er nun nicht mehr Namensgeber des Parks sein. Stattdessen soll er Wanda-Lanzer-Park heißen. WIEDEN. Geht es nach dem Bezirk, soll der Wilhelm-Neusser-Park noch dieses Jahr umbenannt werden. In der letzten Sitzung des Bezirksparlaments im vergangenen Jahr wurde ein diesbezüglicher Antrag, eingebracht von SPÖ, Grünen und NEOS, angenommen. Der Grund: Unter der Leitung von...

  • 08.01.18
Lokales
4 Bilder

Der wunderschöne Universitätsplatz im 1.Bezirk Wiens

Den traditionsreichen Platz und alle umgebenden Gebäude kann man in Wikipedia nachlesen. Die Umbenennung in Dr. Ignaz Seipel-Platz ist heute umstritten und wird wahrscheinlich geändert, auch das findet man in Wikipedia - daher verwende ich lieber den alten Namen Universitätsplatz.

  • 16.10.17
  •  1
  •  6
Gesundheit
Doris Formann, Geschäftsführerin von PROGES und Albert Maringer, Vorsitzender Vereinsvorstand präsentierten die Neuerungen.

"PGA" wird zu "PROGES"

OÖ. Der Verein für Prophylaktische Gesundheitsarbeit (PGA) ist seit der Gründung vor 25 Jahren im oberösterreichischen Gesundheitswesen tätig. An den Standorten Linz, Wels, Ried und Perg arbeiten rund 300 Mitglieder in den Bereichen der Gesundheitsförderung, der Prävention und der Therapie. Der Verein bietet außerdem ein eigenes Aus- und Weiterbildungsangebot in der "PGA-Akademie". Um auf die Veränderungen am Markt entsprechend zu reagieren, hat sich auch der Verein nun einer...

  • 12.09.17
Lokales
Gemeinsam mit den Mitgliedern des Rotary Club St. Pölten wurde der Steg auf Höhe des Regierungsviertels feierlich dem Serviceclub gewidmet.

Rotary-Steg verbindet Ost und West

Die Brücke über die Traisen zwischen Regierungsviertel und Rainer-Siedlung wurde zum 60-jährigen Jubiläum des St. Pöltner Rotary-Club feierlich umbenannt. ST. PÖLTEN (red). „17 Straßen-, Eisenbahn-, Fußgänger- und Radbrücken sind es, die vom Norden bis zum Süden St. Pöltens über die Traisen führen, insgesamt mit allen Werks- und Mühlbachstegen sogar über 110. St. Pölten setzt also wahrlich auf Verbindendes, ebenso wie der Rotary-Club“, hielt Bürgermeister Matthias Stadler bei der feierlichen...

  • 09.05.17
Wirtschaft
Peter Hesina (51) wird neuer Geschäftsführer.

Aus Retterwerk Kirchbichl wird Pappas Tirol

Peter Hesina wird neuer Geschäftsführer – zwei Österreich-Premieren am Tiroler Autosalon. KIRCHBICHL (red). Zwei wichtige Entscheidungen in der Neuorganisation der Pappas Holding GmbH wurden zum Auftakt des Tiroler Autosalons 2017 bekannt gegeben. Die Retterwerk GmbH wird mit 1. Mai 2017 in Pappas Tirol GmbH umfirmiert und ist damit unverkennbarer Bestandteil des Salzburger Autohandelsunternehmens. Zum selben Zeitpunkt wird Peter Hesina (51) neuer Geschäftsführer. Er übernimmt die operative...

  • 14.03.17
Lokales
SP-Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und SP-Bezirksvorsteherin Martina Malyar vorm neu benannten Friedl-Dicker-Brandeis-Hof in der Althanstraße 33.

Althanstraße: Gemeindebau nach Friedl-Dicker-Brandeis benannt

Wohnhaus trägt nun Namen von jüdischer Innenarchitektin ALSERGRUND. Friedericke „Friedl“ Dicker-Brandeis war eine Wiener Innenarchitektin und Malerin, der es Anfang des letzten Jahrhunderts gelang, sich in einer Männerdomäne durchzusetzen. Nach ihrer Deportation ins Ghetto Theresienstadt, wo sie Kindern mit Zeichenunterricht Überlebenshilfe bot, wurde die Jüdin 1944 in Auschwitz-Birkenau ermordet. Wiens Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und die Bezirksvorsteherin des 9. Wiener Gemeindebezirks,...

  • 19.10.16
Lokales
Erfolg nach vier Jahren: Christa Schmid freut sich über die Umbenennung eines Gemeindebaus nach Friedl Dicker-Brandeis.

Gemeindebau wird nach Friedl Dicker-Brandeis benannt

Vier Jahre nach Einbringung wurde Antrag auf Umbenennung nun genehmigt ALSERGRUND. In der Althanstraße 33 werden durch die Benennung des Gemeindebaus Leben und Wirken der Architektin Friedl Dicker-Brandeis gewürdigt. Bereits vor vier Jahren hatte Christa Schmid von den Grünen den entsprechenden Antrag eingebracht. Jetzt hat das zuständige Gremium im Gemeinderat endlich grünes Licht zur Namensgebung gegeben. „Die Benennung eines Gemeindebaus nach Friedl Dicker-Brandeis ist nicht nur die...

  • 15.08.16
Sport
Hans Kienzer und sein Verein treten wieder als SV Schwanberg mit dazugehörigem Logo auf. Ein kleiner Schriftzug und die prächtige Anlage erinnern noch an Hollenegg.

Schwanberg hat seinen Schwan zurück

Die Entscheidung fiel bereits bei der Generalversammlung im April: Nun ist der SV Sulmtal-Koralm Geschichte und Schwanbergs fast 60-jährige Fußballtradition lebt wieder auf. Obmann Hans Kienzer wirkt locker, aber auch erleichtert: „Mit dem Namen Sulmtal-Koralm konnte kaum jemand etwas anfangen", erzählt er über die Gründe der Umbenennung, die in Wahrheit eine Rückkehr zu alter Tradition ist. Vor vier Jahren fusionierten die Fußballvereine aus Schwanberg und Hollenegg zum SV Sulmtal-Koralm,...

  • 18.07.16
Lokales
2 Bilder

Straßennamen in Mariahilf: Die weibliche Seite der Stadt

Seit 2013 sollen neue Straßen nach Frauen benannt werden. Im 6ten ist man wegen Platzmangel kreativ. MARIAHILF. Acht öffentliche Verkehrsflächen wurden in Maria-hilf in den vergangenen drei Jahren nach Frauen benannt. Der Hintergrund: ein Beschluss des Gemeinderates im Jahr 2013, wonach längerfristig ein Gleichgewicht von Frauen- und Männernamen bei der Benennung von Straßen, Gassen und Plätzen erreicht werden soll. Denn rund 90 Prozent der Wiener Verkehrsflächen verdanken ihren Namen einem...

  • 25.05.16
Lokales
Bis heute polarisiert der Texinger Engelbert Dollfuß und erhitzt die Gemüter.
3 Bilder

Stadt Mank huldigt Dollfuß weiterhin mit Platz

MANK. Eine aktuelle Debatte um die Entfernung eines Namensschilds eines eheamligen Nationalsozialisten in Emmersdorf an der Donau war anlass für die Bezirksblätter Melk, auch in Mank einmal nachzufragen, wie es denn um den Doktor-Dollfuß-Platz bestellt ist. Bereits 2012 versuchte die SPÖ rund um Stadtrat Anton Hikade in Mank eine Umbenennung des Doktor-Dollfuß-Platzes zu erreichen. Gegen den Widerstand der ÖVP-Fraktion, die an der Huldigung des umstrittenen Ständestaat-Gründers und...

  • 01.04.16
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.