Stift Rein präsentiert Ritterroman

Den Theuerdank greift Werner Rinner (im Bild mit Pater August Janisch) nur mit Handschuhen an.
  • Den Theuerdank greift Werner Rinner (im Bild mit Pater August Janisch) nur mit Handschuhen an.
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Edith Ertl

Ein Schwerpunkt der Ausstellung im Stift Rein ist den Habsburgern gewidmet, die ihre Spuren im Kloster hinterlassen haben. Höhepunkt ist der Ritterroman „Theuerdank“, den Kaiser Maximilian, dessen Todestag sich heuer zum 500. Mal jährt, in Auftrag gab. Darin beschrieben sind die Abenteuer des 18jährigen Ritters auf seiner Brautfahrt zu Maria von Burgund, Das historische Buch wird bei der Spezialführung am 25.Mai um 14:00 Uhr gezeigt, wo Stiftsbibliothekar Werner Rinner tief in den Theuerdank blicken lässt.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen