Expertentipp
Wenn das Feuer der Liebe erlischt

2Bilder

Viele Paare stürzen in einer euphorischen Phase in eine Beziehung und sehen ihr Gegenüber als geradezu perfektes Idealbild. "In dieser Verliebtheitsphase träumen sie davon, gegenseitige Anerkennung und Befriedigung ihrer Bedürfnisse zu erlangen", weiß die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Aber was passiert, wenn es kriselt?

"Außen-Beziehungen" und Fremdgehen

Wenn sich ein Paar gut austauschen und seine Visionen realisieren kann, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese Visionen auch in Krisenzeiten greifbar bleiben. Stellt sich aber heraus, dass einer der Partner mehr Bedürfnis einfordert als der andere und dazu auch noch mehr Autonomie pflegt, kommt die Beziehung ziemlich ins Schwanken. "Dann wird der Partner nicht mehr als Ergänzung, sondern mehr als hinderlich empfunden. In so einer Krise kommen nämlich alte Beziehungsmuster, Eltern-Kind-Beziehungen wieder zum Tragen", sagt Lanz. Der eine Partner macht den anderen für sein Wohlbefinden verantwortlich. "In solchen Phasen passieren die meisten 'Außen-Beziehungen', in der Hoffnung, die erlebten Defizite der eigenen Bindung auszugleichen. Der Betrogene kann intensiv nachspüren, woran es in der Beziehung krankt, und der betrügende Partner merkt vielleicht bald, dass seine Unzufriedenheit nicht durch den anfänglichen Reiz ausgeglichen wird", so die Expertin.

Kontakt:
Anna Katharina Lanz hilft als psychologische Beraterin in schwierigen Situationen oder wenn große Entscheidungen getroffen werden müssen. Sie arbeitet nach den Methoden der integrativen Gestalttherapie und der dialogisch-systemischen Familientherapie. Als WOCHE-Expertin steht sie unseren Lesern zur Seite.
Kontakt: anna.lanz@inode.at, 0660/222 6330;
Praxis: Hörgas 238, 8103 Gratwein-Straßengel

Lesen Sie mehr zum Expertentipp: "Hinter einer Maske verstecken"

WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz
Autor:

Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen