18.01.2018, 18:48 Uhr

Der Hl. Sebastian - 20.Jänner

Baumaustrieb (Foto: unbekannt)
Durch den Klimawandel hatten wir im Dezember eine
längere Wärmeperiode und damit verbunden konnte
man beobachten, dass sich die Pflanzenwelt bereits
auf den Frühling eingestellt hatte. Die Natur befindet
sich in einer neuen Situation.

Früher
war der 20. Jänner ein Lostag und auch ein Bauernfeiertag,
an dem die Arbeit ruhte.
Wenn sich um die Baumstämme kreisrunde Flecken bildeten,
an denen der Schnee weggetaut war, konnte man erkennen,
dass der Saft in den Bäumen wieder zu steigen
begann. Man konnte auch darauf hoffen, dass der übrige
Winter nicht mehr zu streng sein wird. Zu dieser Zeit sollte
auch der Winterschnitt der Obstbäume beendet sein.

Aber heute
Sieht es anders aus – wir wissen nicht, wie das Wetter sich
weiterentwickelt – kommen noch strenge Frosttage und
machen der erwachenden Natur zu schaffen?

„Sebastian lässt den Saft in die Bäume gah´n“ – war eine Bauernregel. Ob sie heute
noch anwendbar ist, bezweifle ich sehr.
24
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
9 Kommentareausblenden
27.082
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 18.01.2018 | 19:23   Melden
21.882
Petra Maldet aus Neunkirchen | 18.01.2018 | 19:29   Melden
67.194
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 18.01.2018 | 19:29   Melden
63.400
Monika Pröll aus Rohrbach | 18.01.2018 | 19:56   Melden
3.503
Karl Aldrian aus Graz-Umgebung | 18.01.2018 | 22:03   Melden
71.405
Poldi Lembcke aus Ottakring | 19.01.2018 | 00:02   Melden
4.957
eva kravanja aus Bruck an der Mur | 19.01.2018 | 14:53   Melden
2.697
Elfriede Endlweber aus Graz-Umgebung | 19.01.2018 | 15:53   Melden
958
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 19.01.2018 | 16:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.