31.10.2017, 13:40 Uhr

Halloween - Die Hintergründe des heutigen Festes

Stattegg: Möstl | Halloween kommt von All Hallows Eve (Vorabend von Allerheiligen) und wird am letzten Oktobertag (31.10.) gefeiert.

Dieser Brauch kommt aus Irland und Schottland und verbreitete sich mit der Auswanderung der Iren und Schotten in die USA um 1900 nach Amerika und später, in den 1990er Jahren, auch wieder zurück nach Europa, auch nach Deutschland und Österreich.
Im Norden Schottland feierten die Kelten dieses Fest mit Bonfires (Scheiterhaufen-Feuern). Dabei wurde ein Feuer angezündet und ein Junge legte sich neben das lodernde Feuer. Die anderen Jungen sprangen über den einen Jungen und das Feuer hinweg und vertrieben so böse Geister.

Trick or Treat sagen die Kinder, wenn sie zu Halloween umherziehen, von Haus zu Haus, und Süßes oder Saures verlangen.
Der Brauch, ein Gesicht in einen Kürbis zu schnitzen, kommt aus Irland. In Amerika wird so ein Gesicht auch Jack o'Lantern genannt. Halloween war bei den Kelten neben dem Beltanefest (1.Mai) das zweite wichtige Feuerfest des Jahres, an diesem Tag ging der Sommer zu Ende und der Winter begann.

Quellen: Frazer und Wikipedia Halloween
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.