20.03.2017, 18:03 Uhr

Er hilft, wenn die Not groß ist

Gottfried Mekis, hier mit Gattin Anneliese, erhielt von LH Hermann Schützenhöfer das Goldene Ehrenzeichen des Landes. Links der Fernitzer Bürgermeister Karl Ziegler.

Gottfried Mekis von der Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf ist der "Engel der Armen" im Bezirk.

Als Obmann der Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf hat sich Gottfried Mekis seit vielen Jahren der guten Sache verschrieben. In Kurzfassung: Der Fernitzer hilft mit seinem Team, wenn wirklich Not am Mann ist. Schnell, unbürokratisch und sehr effektiv.

Beispiele für die wohltätige Arbeit gibt es viele: Etwa jene alleinerziehende Mutter mit Kind, deren Gehalt gerade einmal zum Überleben reicht und der in der kältesten Jahreszeit das Heizöl ausgegangen ist. Gottfried Mekis war sofort zur Stelle und am nächsten Tag stand Heizöl-Tankwagen vor der Tür. Oder: Die Familie mit drei Kindern, in der der Vater nach dem Konkurs des Arbeitgebers unverschuldet in die Arbeitslosigkeit geschlittert ist und der die Delogierung drohte – der Engel der Armen half auch in dieser Sache.

"Die Vinzenzgemeinschaft ist in der Region Fernitz und Kalsdorf tätig. Hier leben 15.000 Menschen. 50 davon darf ich sozusagen zu meinen Stammkunden zählen. In erster Linie ist die Armut weiblich. Alleinerziehende Mütter mit Kind erwischt es am ehesten“, weiß Mekis aus Erfahrung zu berichten. Und dann wird geholfen, vor allem mit Sachspenden. "Wir geben prinzipiell kein Bargeld weiter, kaufen dringend benötigte Sachen, auch Lebensmittel ein. Alles wird penibel protokolliert und auch kontrolliert.“ So kann der Fernitzer garantieren, dass die Hilfe direkt dort ankommt, wo sie gebraucht wird und kein Euro verschwendet wird.
Aktuell macht Mekis ein Fall zu schaffen, in dem der Vater seine Frau mit drei kleinen Kindern über Nacht verlassen hat und die nun geschockt vor dem finanziellen Ruin steht.

So helfen auch Sie:

Die Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf freut sich sowohl über Geld- als auch über Sachspenden.

Info:
E-Mail: gottfried.mekis@aon.at
Telefon: 0664/8312470
Spendenkonto Raiba Kalsdorf:
IBAN AT57 3847 7000 0503 6959
BIC: RZSTAT2G477
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.