24.09.2014, 00:00 Uhr

Künstler aus Fernitz, St. Bartholomä und Eggersdorf stellten im Stift Rein aus

Prof. Edith Temmel im Gespräch mit Reinhold Jausner.

Kunsthandwerksmarkt wurde zum Publikumsmagnet

Am Wochenende öffnete Stift Rein seine historischen Säle für die zeitgenössische Kunst. Mit 20 weiteren Künstlern stellten Regina Peier/Eggersdorf, Reinhold Jausner/Fernitz, Gabi Degen/Laßnitzhöhe und Brigitte Wallis/Sankt Bartholomä ihre Werke im Kloster der Zisterzienser aus. Hunderte Besucher bestaunten die Vielfalt künstlerischen Schaffens, darunter auch die Grande Dame der steirischen Kunstszene, Prof. Edith Temmel
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.