14.11.2017, 08:43 Uhr

Raststation in Deutschfeistritz nach Umbau eröffnet

An der Raststation gibt es auch eine E-Tankstelle. (Foto: Ortsmarketing)

Um dem Raststationen-Sterben zumindest ein Stück entgegenzutreten, baute die Asfinag die Deutschfeistritzer Raststation um. Seit Montag ist sie nach monatelanger Arbeit wieder uneingeschränkt benutzbar.

Das alte Gasthaus-Gebäude wurde abgerissen, an seiner Stelle eine moderne Infrastrukturzeile mit WC-Anlagen und Dusche sowie überdachten Sitzplätzen errichtet. Auch die Freiflächen wurden neu strukturiert: Es gibt 47 Lkw- und 32 Pkw-Stellplätze, zwei Behinderten-Parkplätze und fünf Parkplätze für Motorradfahrer. Neu ist ebenso eine E-Tankstelle für vier Pkw. Darüber hinaus wird das Areal videoüberwacht und über Notrufsäulen kann man sich direkt mit der Asfinag-Verkehrsmanagementzentrale verbinden.
Versorgt werden Kunden ab sofort von einer 24-Stunden geöffnete Tankstelle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.