WOCHE hilft
Steirer gegen Corona – jetzt ist Solidarität und Miteinander gefragt

Kaum zu fassen sind die Ereignisse der letzten Tage. Das gesellschaftliche Leben steht nahezu still, Veranstaltungen werden reihenweise abgesagt, Museen und Lokale schließen, Unis und Schulen ebenfalls.

Solidarität: #steirergegencorona

Es ist eine höchst herausfordernde Situation, die uns alle gemeinsam vor eine schwierige Situation stellt. Es ist aber auch eine Chance: Denn in Zeiten, in denen wir körperlich auf Abstand gehen (müssen), können wir mental um so enger zusammenstehen. Es braucht Solidarität, es braucht Unterstützung für all jene, die sich nicht im vollen Ausmaß selbst helfen können. Wer, wenn nicht wir Steirer, können beweisen, dass wir in Krisen gemeinsam erst richtig stark werden.

Nachbarschaftshilfe gefragt!

Dazu will auch die WOCHE ihren Beitrag leisten, wir setzen einen ersten kleinen Schritt. Und fordern all jene auf, die nicht zu einer definierten Risikogruppe gehören, den anderen zu helfen. In den sozialen Medien ist ohnehin schon eine höchst liebenswerte Idee unterwegs, dieser wollen wir auf diesem Weg noch mehr Kraft verleihen: Hängt doch in Siedlungen und Wohngebieten jene Listen aus (siehe Bild) und bietet kranken und älteren Menschen eure Nachbarschaftshilfe für Einkäufe und diverse Erledigungen an.

Das ist nur ein erster kleiner Schritt – wenn es weitere Ideen gibt, bitten wir um eure Rückmeldungen – die WOCHE als die meistgelesene Zeitung der Steiermark ist gerne Plattform für das Miteinander der Steirerinnen und Steirer. Gemeinsam sind wir stärker – #steirergegencorona

Hier gibt's das PDF zum Download.

Autor:

Roland Reischl aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen