Wenn Christkinder geboren werden – "Graz Inside" im Kreißsaal des LKH Graz

Hallo Welt: Michaela Lachmayr, Carmen Schöll und Petra Seibitz (v. l.) heißen (nicht nur) Christkinder willkommen.
6Bilder
  • Hallo Welt: Michaela Lachmayr, Carmen Schöll und Petra Seibitz (v. l.) heißen (nicht nur) Christkinder willkommen.
  • Foto: Foto Jörgler
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Im Kreißsaal des LKH Graz werden jährlich 3.500 Babys geboren. Zu Weihnachten herrscht ein besonderer Zauber.

"Man erlebt das Glück der Familie mit und freut sich mit ihnen", erzählt Gynäkologin Carmen Schöll. Sie ist auch am heutigen Christtag im Einsatz und wird Frauen bei der Geburt ihrer Kinder begleiten. Gemeinsam mit Hebamme Michaela Lachmayr und der leitenden Hebamme Petra Seibitz führt sie die WOCHE durch die acht Kreißsäle am LKH-Universitätsklinikum, in denen im vergangenen Jahr 3.413 Kinder das Licht der Welt erblickten.

Bestens ausgestattet: Die Kreißsäle am LKH Graz entsprechen den heutigen medizinischen Standards und sind freundlich gestaltet.
  • Bestens ausgestattet: Die Kreißsäle am LKH Graz entsprechen den heutigen medizinischen Standards und sind freundlich gestaltet.
  • Foto: Foto Jörgler
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Acht Kreißsäle für Grazer Babys

"Im deutschsprachigen Raum zählen wir, gemessen an den Geburtenzahlen, zu den Top 10 Anstalten", berichtet Seibitz, die ein Team von 60 Hebammen leitet. Eine von ihnen ist Michaela Lachmayr, sie hat bereits 620 Geburten begleitet. "Routine und Kompetenz sind wichtig, aber jede Geburt ist komplett anders, daher wird es nie eintönig", sagt Lachmayr.
In einen der top ausgestatteten Kreißsäle führt Gynäkologin Schöll, die bereits 1.200 Kindern auf ihrem Weg in die Welt geholfen hat. "Wir bieten die beste medizinische Betreuung und das rund um die Uhr", betont die Fachärztin, dass nicht nur Frauen kurz vor der Geburt, sondern auch bei Schmerzen, Blutungen oder sonstigen Komplikationen in der Schwangerschaft zu ihnen kommen. Neben den acht Kreißsälen gibt es auch zwei Entbindungswannen, die in Anspruch genommen werden können.

Los geht's: Michaela Lachmayr bereitet die Entbindungswanne vor.
  • Los geht's: Michaela Lachmayr bereitet die Entbindungswanne vor.
  • Foto: Foto Jörgler
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

"Natürlich freuen wir uns, wenn alles gut geht, da mischt sich neben Erleichterung auch ein wenig Stolz, aber wir sind auch für alle Komplikationen gerüstet", verweist Schöll auf den OP-Saal, der während des WOCHE-Besuchs jedoch besetzt war.
"Wir begleiten und betreuen medizinisch wie menschlich, aber die Arbeit machen die Frauen", hebt Seibitz hervor.

Waagschale: Hier werden die Babys gewogen und vermessen.
  • Waagschale: Hier werden die Babys gewogen und vermessen.
  • Foto: Foto Jörgler
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Glück trifft Adrenalin

Zu Weihnachten liegt eine besondere Stimmung in der Luft. "Wir feiern Weihnachten mit der Familie vor und machen uns hier auch einen schönen Abend", erzählt Schöll, die Mutter zweier kleiner Söhne ist. Im Vorfeld wird seitens der Frauen nicht auf das Datum geachtet, ob das Kind an den Weihnachtsfeiertagen zur Welt kommt. "Wenn es dann aber wirklich eintrifft, freut man sich sehr über seine ,Christkinder'", erzählt das Kreißsaal-Team und ergänzt: "Egal, ob Weihnachten oder nicht: Es sind jedes Mal Glücksgefühle und Adrenalin dabei, wenn ein Kind geboren wird."

Die erste Haube: Das Gewand für die Neugeborenen liegt bereit.
  • Die erste Haube: Das Gewand für die Neugeborenen liegt bereit.
  • Foto: Foto Jörgler
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Autor:

Martina Maros-Goller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.