Graz ist bereit für die Handball-EM 2020

HSG-Graz-Coach Ales Pajovic wurde von ÖHB-Generalsekretär Bernd Rabenseifner zu seinem runden Geburtstag beschenkt. Beide freuen sich auf die EM-Spiele nächstes Jahr in Graz.
  • HSG-Graz-Coach Ales Pajovic wurde von ÖHB-Generalsekretär Bernd Rabenseifner zu seinem runden Geburtstag beschenkt. Beide freuen sich auf die EM-Spiele nächstes Jahr in Graz.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Während das Österreichische Handball-Nationalteam bei der WM in Deutschland und Dänemark heute Abend (18 Uhr/Herning) gegen Saudi-Arabien mit einem Sieg starten will, blickten die Verantwortlichen in Graz bereits auf das nächste Großereignis, das seine Schatten vorauswirft. In genau einem Jahr wird die EHF Europameisterschaft der Handballer nämlich nicht nur in Schweden und Norwegen, sondern mit den Austragungsorten Wien und Graz auch in Österreich Station machen. Dass es sich dabei um ein wahres Großereignis handelt, untermauern die Zahlen. "Die letzte EM wurde weltweit von 1,6 Milliarden TV-Zusehern verfolgt. Übertragen wurde das Großereignis in 175 Länder, 1.200 Journalisten berichteten vor Ort. Nachdem 2020 erstmals 24 Nationen teilnehmen, wird die Zwei-Milliarden-Zuseher-Marke wohl fallen", sagt ÖHB-Generalsekretär Bernd Rabenseifner. 

Arena für 6.000 Fans

In Graz selbst werden drei Vorrundenspieltage, also in Summe sechs Partien, gespielt. Austragungsort ist aber nicht der Raiffeisen Sportpark, sondern die Stadthalle. "Es wird eine eigene Stahlrohr-Tribüne aufgestellt. Wir schaffen eine Arena für 6.000 Fans", freuen sich Sportlandesrat Anton Lang, Sportstadtrat Kurt Hohensinner und der Steirische Handballpräsident Frank Dicker. Besonderes Highlight: Wie bereits bei der EHF Euro 2010 wird, bei erfolgreicher Qualifikation, auch 2020 das Nationalteam von Kroatien in der Murmetropole seine Vorrundenspiele absolvieren. "Es wird ein richtiges Handballfest werden", sind sich alle Protagonisten einig. Mitwirken daran möchte unter anderem auch Thomas Eichberger. Der Torhüter der HSG Graz, dessen Coach Ales Pajovic von Generalsekretär Rabenseifner zum 40er beschenkt wurde, möchte sich mit weiteren tollen Leistungen für den EM-Kader aufdrängen.

Tickets gibt es schon

Tickets für das Event gibt es auf der offiziellen Website unter www.ehf-euro.com, der Webseite des ÖHB (www.oehb.at) sowie unter www.oeticket.com und www.wien-ticket.at. Für die Spiele in Österreich wurden zunächst Kombitickets aufgelegt, ab Ende Jänner sind auch Einzel- und Familientickets erhältlich. Wer nicht so lange auf das nächste Handball-Highlight warten möchte, kann sich das spusu Liga All Star Game am 6. April im Raiffeisen Sportpark vormerken. Der Ticketverkauf unter http://www.ticketmaster.at läuft seit dieser Woche.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen