Let's Go Graz
Neuer Zehnkampf als Challenge

Vorfreude auf den Mai bei Thomas Tebbich, Nadja Büchler, Kurt Hohensinner,  Jördis Steinegger und Markus Pichler
2Bilder
  • Vorfreude auf den Mai bei Thomas Tebbich, Nadja Büchler, Kurt Hohensinner, Jördis Steinegger und Markus Pichler
  • Foto: Stadt Graz/Fischer
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Neues Monat, neue Höhepunkte beim Grazer Sportjahr. "Jetzt kommen die Tage und Wochen, in denen wir unseren Terminkalender auf der Homepage so richtig befüllen können“, schmunzelt Programmkoordinator Markus Pichler. "Verschobene Events werden nachgeholt und neu datiert, mit Mai starten wir sozusagen noch einmal durch, schließlich sind die zahlreichen Projekte der Vereine ja das Herzstück unseres Sportjahres.“ Ein solches Herzstück ist  das Projekt „Wir machen Sport“ und wird vom ASVÖ Steiermark umgesetzt. Auf 16 Bezirkssportplätzen werden jeden Tag Sportprogramme für Senioren und Junggebliebene angeboten. „Das wöchentliche Programm geht bis Ende Oktober und wird stets am gleichen Tag zur gleichen Zeit – immer vormittags – stattfinden. In jedem Grazer Bezirk gibt es mindestens ein Angebot, welches auch zuhause in Eigenregie als „Homeworkout“ leicht nachzumachen ist“, erklärt Projektleiterin Nadja Büchler vom ASVÖ.

War früher als Zehnkämpfer aktiv: Thomas Tebbich
  • War früher als Zehnkämpfer aktiv: Thomas Tebbich
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Von Calisthenics bis zum Spaziergang

Ein weiteres Highlight ist der "Let's Go"-Zehnkampf. Folgende zehn Disziplinen stehen am Plan:

  • Bezirkssportplatz (einen der 32 Plätze besuchen und sporteln), 
  • Calisthenics (mindestens fünf Übungen machen), 
  • Radfahren, 
  • Spaziergang/Wanderung, 
  • Active Friday (freitags mit dem Rad zur Arbeit/Schule fahren), 
  • Laufen/Walken, Workout (mindestens 15 Minuten Gymnastik oder Dehnungsübungen machen), 
  • Bewegungsspiel (Kinder-Bewegungsspiele wie Tempelhüpfen oder Gummispringen durchführen), 
  • Liftverzicht (mindestens drei Tage die Woche keinen Lift nehmen) und 
  • Rückschlagspiel (Partner suchen, mit dem Tennis und Co. gespielt wird)

Jede absolvierte Aktivität kann dann auf dem Teilnahmepass, der im Sportamt abzuholen oder auf www.letsgograz.at/zehnkampf runterzuladen ist, abgehakt werden. Wer den Pass bis 18. Juni einschickt, erhält eine Medaille. Schirmherr der Aktion ist der ehemalige Zehnkämpfer und aktuelle Sturm-Geschäftsführer Thomas Tebbich: "Ich lade alle ein, mitzumachen und auf diese außergewöhnliche Weise etwas für die persönliche Fitness zu tun."

Plädoyer fürs Schwimmen

Eine ehemalige Spitzensportlerin als Schirmherrin hat auch eine weitere Initiative in diesem Sportjahr. Die dreifache Olympia-Teilnehmerin Jördis Steinegger hat mehr als 100 Staatsmeistertitel im Schwimmen erobert. Auch nach ihrem Karriereende 2017 ist der Schwimmsport nach wie vor ihre Leidenschaft: „Jede Initiative, die gestartet wird, um Kinder für das Schwimmen zu motivieren und zu gewinnen, kann ich nur begrüßen und unterstützen." Stadtrat Kurt Hohensinner präzisiert: „Im Juli öffnen wir drei Wochen lang die Bäder im ATG und in der Union und können so eine noch nie dagewesene Schwimmkursoffensive starten. Wir reden dabei von zusätzlichen Kursen für rund 500 Kinder.“

Vorfreude auf den Mai bei Thomas Tebbich, Nadja Büchler, Kurt Hohensinner,  Jördis Steinegger und Markus Pichler
War früher als Zehnkämpfer aktiv: Thomas Tebbich


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen