Gemeinderatswahl 2020
ÖVP Bad Blumau setzt auf junge Frauenpower

Gemeinderätin Andrea Kohl soll als neue Spitzenkandidatin der ÖVP Bad Blumau Bürgermeister Franz Handler nachfolgen.
  • Gemeinderätin Andrea Kohl soll als neue Spitzenkandidatin der ÖVP Bad Blumau Bürgermeister Franz Handler nachfolgen.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Die 28-jährige Andrea Kohl aus Lindegg führt als Spitzenkanidatin die Liste der ÖVP Bad Blumau für die bevorstehende Gemeinderatswahl an.

BAD BLUMAU. Erst 28 Jahre zählt die neue Spitzenkandidatin der ÖVP Bad Blumau. Andrea Kohl führt die Liste der ÖVP Bad Blumau zur bevorstehenden Gemeinderatswahl an und soll Bürgermeister Franz Handler nachfolgen. Nach knapp 30-jähriger Tätigkeit in der Kommunalpolitik, davon 16 Jahre als Bürgermeister, tritt Handler nicht mehr zur Wahl an.

Ein Jahr im Gemeinderat und schon Spitzenkandidatin

Die Lindeggerin hat an der HLW Hartberg maturiert und in Wien Politikwissenschaft und interdisziplinäre Osteuropastudien und Slawistik studiert. Gerade schreibt sie an ihrer Masterarbeit. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sie sich bei den Jungen Europäischen Föderalisten Österreich und hatte einige Jahre  sogar den Vorsitz inne. Im Gemeinderat Bad Blumau ist die EU-Gemeinderätin seit einem Jahr vertreten. "Ziel ist es das Ergebnis von 2015 zu halten", betont Kohl, dass natürlich der eine oder andere Mandatszugewinn "wünschenswert" sei. Punkten möchte man mit Themen wie einem Haus der Gesundheit, Stärkung des Wirtschaftsstandortes und des Tourismus, Ortskernbelebung in allen Ortsteilen, dem Ausbau der Rad- und Wanderwege sowie der Schaffung neuer Wohnmöglichkeiten für Jungfamilien. An zweiter Stelle kandidiert Gemeinderat Thomas Erhart aus Loimeth, an dritter Stelle Newcomer Markus Loidl aus Bad Blumau.

"Ziel ist es stimmenstärkste Partei zu bleiben"
Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen