Rundum gesund
Mentale Stärke für junge Kicker

Wolfgang Seidl aus Bierbaum an der Safen hilft beim Mentalen Training.
2Bilder
  • Wolfgang Seidl aus Bierbaum an der Safen hilft beim Mentalen Training.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Mentalcoach Wolfgang Seidl hilft Nachwuchsfußballern im Umgang mit Stress und Leistungsdruck.

BIERBAUM/BAD BLUMAU. Der erfolgreichste Olympiasieger Österreichs Felix Gottwald schwört darauf, Ski-Ass Marcel Hirscher macht es und der fünffache und amtierende Race Across America- Sieger Christoph Strasser kann nicht ohne.
Die Rede ist von Mentaltraining. Nicht nur körperliches Training, auch regelmäßiges mentales Training ist im heutigen Leistungssport bereits die Regel. Eine Ausnahme ist aber der Fußball, weiß Mentalcoach Wolfgang Seidl aus Bierbaum an der Safen. "Viele sind noch im Glauben, Kopftraining ist etwas für Schwache, und übersehen dabei, welches riesige Potential sie sich entgehen lassen." In den letzten Jahren hat sich im Fußball jedoch viel verändert. Nicht nur dass das Spiel schneller und kraftbetonter wurde, auch der Druck und die Erwartungshaltung von Fans, Sponsoren und Medien wurde größer. Heute wird jeder Fehler binnen Sekunden in allen sozialen Medien kommentiert und geteilt. Die Anforderungen an die Spieler sind enorm gestiegen", betont Seidl.

Den "Druck" besiegen

Der Mentalcoach betreut darum seit einigen Jahren, neben Extremsportlern auch Fußballer von der Bundesliga bis zur Landesliga und viele Nachwuchstalente in der Steiermark, Wien und Niederösterreich. Der Grund warum Kicker zu mir kommen ist unterschiedlich. Entweder können sie die Leistung nicht punktuell abrufen oder die Angst vor Fehlern und Niederlagen ist zu groß. Immer spielt jedoch der große Druck und die Erwartungshaltung eine tragende Rolle. "Bei einem Erhebungsgespräch ermitteln wir gemeinsam das Problem und definieren Ziele", erklärt Seidl. Mittels verschiedenen Mentaltechniken, wie Atemübungen, Visualisierungs- und Konzentrationsübungen wird Step by Step versucht die Denk- und Verhaltensweise zu verändern und Blockaden zu lösen.

Das Gehirn gehört trainiert

Das kann jedoch einige Zeit dauern. „Das Gehirn ist die Steuereinheit und reagiert wie ein Muskel, der trainiert werden muss. Wenn man diese Steuereinheit bewusst steuert, dann kann man seine Fähigkeiten voll ausschöpfen und erfolgreich sein." Umso wichtiger sei es früh genug damit anzufangen. Seidl gibt sein Wissen rund um das Thema Mentaltraining auch an Nachwuchsmannschaften weiter, auch vor den "Juniors Hartberg", den Nachwuchskickern (U13 bis U17) des TSV Hartberg, die in diesem Bereich in Zukunft noch professioneller arbeiten wollen, referierte er bereits.

Zur Person

  • Name: Wolfgang Seidl
  • Wohnort: Bierbaum an der Safen
  • Alter: 43 Jahre
  • Beruf: selbstständiger Mentalcoach und "HeartMath" Coach
  • Hobbies: Sport, Reisen, Kochen und Garten
  • Mehr Infos: mana4you.at
Wolfgang Seidl aus Bierbaum an der Safen hilft beim Mentalen Training.
Nicht nur im Profisport ist Mentaltraining die Regel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen