Rundum gesund

Beiträge zum Thema Rundum gesund

Im Regionalladen "Rundum G#sund" in Oslip werden zahlreiche regionale Produkte angeboten

„Rundum G’sund“
Neuer Regionalladen eröffnet in Oslip

Am 1. April eröffnet Violeta Hodosi in dem ehemaligen Restaurant „Siga Siga“ in Oslip den Regionalladen „Rundum G’sund“. OSLIP. Insgesamt 17 Jahre lang war Violeta Hodosi im Lebensmittelhandel beschäftigt, jetzt realisierte sich die 57-Jährige ihren lang ersehnten Traum von einem eigenen Geschäft. Die Fläche dafür stand ihr bereits zur Verfügung. Hodosi war die Vermieterin des ehemaligen Restaurants „Siga Siga" in Oslip. „Die Geschäftsfläche ist mein Eigentum und als der Mieter abgesprungen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Bei der Bildschirmarbeit spielen auch die richtigen Lichtverhältnisse eine wichtige Rolle.

Gesundes Bauen und Wohnen
Laptop und Co. bringen mehr Strahlung ins Haus

Mit der Arbeit zu Hause kommen weitere technische Geräte und somit auch mehr Strahlung in den Haushalt. Die Dauereinwirkung von Elektrosmog stellt eine Belastung für unseren Körper dar. Raumklima und Lichtverhältnisse sind ebenfalls wichtige Komponenten, um zu Hause für ein gesundes Wohlbefinden zu sorgen. OÖ. Durch die Corona-Pandemie war es für viele Menschen nicht mehr anders möglich, als ins Homeoffice zu wechseln. Dadurch ergeben sich natürlich einige positive Aspekte: Der Arbeitsweg ist...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Kneippen wird zuerst mit Wasser verbunden doch steckt hinter der Philosophie von Sebastian Kneipp noch mehr.
4

Rundum Gesund
Neues Buch von Pongauer Kneippexperten Hans Gasperl

Bereits seit dem Gymnasium begeistert sich Hans Gasperl für die Lehren von Sebastian Kneipp. Anlässlich des 200. Geburtstages des Naturheilkundlers veröffentlicht Gasperl ein neues Buch über die Philosophie Kneipps. EBEN. "Meine Begeisterung für Kneipp hat sich eigentlich schon am Gymnasium entwickelt. Da habe ich ein Kräuterbuch über Kneipp in die Hände bekommen und mich haben die Beschreibungen wie man diese Heilkräuter anwendet fasziniert. Wie man dadurch gesund werden kann bzw. wie man...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Parkour ist mehr als "cool", es geht um Achtsamkeit gegenüber dem Körper. Erlernen kann die Sportart jeder, Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Video 3

Urbane Bewegungsart
Mit Parkour den Kopf und Körper in Balance bringen

Sie springen über Hausdächer und sind im "Flow".  Ein Rückwärtssalto stellt für Parkour- und Freerunning-Läufer wie Chris Bacher kein Problem dar. Bacher ist Vereinsgründer von "One Move", ein Verein, der den Menschen zeigt, wozu ihr Körper beim Parkour- und Freerunning-Lauf in der Lage ist. Doch auch das Mentale kommt nicht zu kurz. Im Fokus steht Achtsamkeit statt Leistungsdruck. SALZBURG. Chris Bacher lebt fast sein ganzes Leben lang in der für ihn "schönsten Stadt Österreichs. Ich mag an...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Barbara Janu aus Saalfelden erklärt, wie man mit nur wenigen Zutaten und ein paar Pflanzentrieben einen Smoothie machen kann.
3

Gut und gesund
Barbara Janus Frühlingssmoothie mit frischem "Unkraut"

Mit dem Frühling zeigen sich auch Brennnessel, Spitzwegerich und Löwenzahn wieder – und können gleich geerntet und mit wenigen Zutaten als grüner Frühlingssmoothie genossen werden. SAALFELDEN. Brennnessel, Spitzwegerich und Löwenzahn gehören zu den ersten Pflanzen, die sich nach dem Winter blicken lassen. Doch wer jetzt an Unkraut denkt, liegt falsch, denn: "Man kann sie wunderbar für Smoothies verwenden", verrät Barbara Janu. Sie ist Praktikerin der "Traditionellen Europäischen Heilkunde"...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Monika Puck (Mitte) leitet gemeinsam mit ihren Töchtern Katharina und Stephanie die Gedächtnistrainingsakademie Salzburg.
2

rundum gesund
Auch die kleinen grauen Zellen wollen trainiert werden

Den Schlüssel vergessen, bei den Einkäufen die Hälfte nicht mitgenommen und irgendetwas wollte man ja auch noch fragen. Situationen aus dem Alltag, die jeder kennt, dagegen hilft es sein Gehirn zu trainieren.  SALZBURG. Monika Puck, Leiterin der Gedächtnistrainingsakademie (GTA) Salzburg, hilft Menschen seit 25 Jahren dabei ihr Gehirn fit zu halten. "Wir zeigen in unseren Kursen, wie das Gehirn arbeitet und behandelt bzw. benutzt werden möchte", erklärt die gebürtige Schwarzacherin. "Zuerst...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Stolz präsentieren die Kinder die Auszeichnung für das Ernährungskonzept in ihrem Kinderhaus Seeham.
6

Auszeichnung für Seeham
Frisch und bio aus der Küche für die Kinder

Das rein biologische und offene Ernährungskonzept vom Kinderhaus Seeham wurde in Wien ausgezeichnet. SEEHAM. Eine ausgewogene Ernährung und die Entwicklung eines gesundes Essverhaltens steht im Kindergarten Seeham an oberster Stelle. Für das einzigartige Angebot wurde das Team im vergangene Jahr von Gesundheitsminister Rudolf Anschober ausgezeichnet. Nur Bio-Produkte Das Kinderhaus Seeham verfügt über eine eigene Küche. "Eine eigene Küche im Haus leistet sich kaum eine Gemeinde," erklärt die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Doris Wlczek-Spanring ist Sozialarbeiterin und in den Bewohnerservicestellen der Stadt als Koordinatorin tätig. Sie weiß, dass sich Konflikte negativ auf die mentale Gesundheit auswirken können.
Aktion 2

Gute Nachbarschaft im Viertel
Konflikte mit den Nachbarn auflösen

In Siedlungen, wo viele Menschen eng nebeneinander wohnen, kann man sich die Nachbarn oft nicht aussuchen. Es können Reibungen entstehen. Die Bewohnerservices der Stadt bieten Beratung bei Streitigkeiten unter Bewohnern von Mehrparteienhäusern an. SALZBURG. Der eine Nachbar hat das Radio zu laut, der andere entsorgt seinen Müll nicht fachgerecht – die Gründe für Streitigkeiten sind vielfältig. Ein Streit kann mitunter sehr belastend sein, denn "Nachbarschaft ist etwas ganz Entscheidendes für...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Gemeinsamkeit steht bei den Tänzen im Vordergrund, mehr Vitalität und Koordinationsfähigkeit ist da eigentlich nur ein Nebeneffekt.
2

rundum gesund
Tanzen hält Seele und Körper auch im Alter im fit

Seit 26 Jahren wird im Pfarrsaal Bischofshofen beim "Treffpunkt Tanz" gemeinsam mit Musik und viel Spaß die Vitalität und Geselligkeit erhalten. Wie das Tanzen fit hält erklärt Tanzgruppenleiterin Barbara Gfrefer. BISCHOFSHOFEN. "Tanzen ab der Lebensmitte" ist das Motto der Gruppe von 25 Personen, die sich sonst jeden Freitag zum gemeinsamen Tanzen trifft. Doch zur Zeit machen leider auch sie eine coronabedingte Pause. "Man kann gerne alleine kommen und tänzerische Erfahrung ist nicht...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Schüler ab der neunten Schulstufe können hautnah in den Austausch mit Experten gehen.
3

Verrückt? Na und!
Pro Mente will Schüler sensibilisieren und aufklären

Psychsiche Erkrankungen sind bei Jugendlichen noch oft mit vielen Vorurteilen besetzt, das Projekt "Verrückt? Na und!" soll diese abbauen und den Jugendlichen mehr Mut machen selbst aktiv zu werden.  PONGAU. Das Leader unterstützte Projekt "Verrückt? Na und!" von Pro Mente Salzburg geht mit dem Thema psychische Gesundheit bei Jugendlichen in Form von Workshops bewusst an Pongaus Schulen. Dabei arbeitet ein Team aus Experten wie Psychologen oder Sozialarbeitern und Menschen mit psychiatrischer...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Streckende Übungen sind ein wichtiger Ausgleich zur Homeoffice-Tätigkeit.
2

GesundheitsRundschau
Jede Krise ist zugleich auch eine gute Chance

Was sich daheim tut, was Ihnen guttut Ein Kommentar von Elisabeth Klein  So herausfordernd die Corona-Krise ist, so viele positive Geschichten lassen sich erzählen: über Heldinnen, die in Lebensmittelhandel oder Pflege den Betrieb aufrechterhalten. Über Unternehmen, die mit Online- und Lieferservice den Einschränkungen begegnen. Nicht alle Artikel finden in dieser Ausgabe Platz, weshalb wir Sie online umfassend informieren – auf meinbezirk.at/corona-ooe über das Virus und seine Folgen. Und auf...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
"multi"-Direktor Hofrat Klaus Mittendorfer (Archivfoto). Um sich geistig fit zu halten, löst er unter anderem mathematische Problemstellungen und Killer-Sudokus.

multiaugustinum
Eine Vorschau aus heutiger Sicht auf den Herbst 2020

Wie sich Schuldirektor Klaus Mittendorfer fit hält und ob Corona sich auf den neuen Pflegezweig am "multi" auswirkt. ST. MARGAREHTEN. Startet das "Pflegemulti" am "multiaugustinum" wie geplant, oder wirkt sich Corona darauf aus? KLAUS MITTENDORFER: "Das Pflegemulti wird im Herbst ganz normal starten. Derzeit wird im Bundesministerium die formale Genehmigung erledigt. Auf Grund des Coronavirus musste eine Planungsbesprechung mit den Vertretern der Gesunden- und Krankenpflegeschule verschoben...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
3

Betriebliche Gesundheit
Die Pflege muss gesund bleiben

Die Arbeit in der Pflege ist erfüllend, aber anstrengend. Das Hilfswerk Salzburg tut viel dafür, dass die Mitarbeiter gesund bleiben. SALZBURG (kle). Mit Obst und Tees am Arbeitsplatz, Kursen für Bewegung und psychotherapeutischer Unterstützung schaut das Hilfswerk Salzburg auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Körperlich gefordert "Unsere Mitarbeiter sind körperlich und psychisch gefordert", weiß Manfred Feichtenschlager vom Hilfswerk. Deshalb können die Mitarbeiter auf betriebliche Angebote...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Fill Gesellschaft m.b.H. (zweite Wiederverleihung)
5

ÖGK
Acht Betriebe aus dem Bezirk Ried erhielten Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Fast 100 Betriebe aus Oberösterreich erhielten Anfang Februar das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) – eine Auszeichnung für exzellent gemachte Gesundheitsprojekte. BEZIRK RIED. Bei einer Feier im Kultur.Park.Traun überreichte Klaus Ropin, Leiter des Fonds Gesundes Österreich, die BGF-Gütesiegel an die stolzen Betriebe. Von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gratulierten: Michael Pecherstorfer (Landesstellenausschuss-Vorsitzender) und Stellvertreter Albert...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Miriam Schaufler weiß, dass gesunde Ernährung einen großen Stellenwert für die Gesundheit hat.
2

Richtige Ernährung
Gesund durch gutes Essen

"Du bist was du isst" – ein Spruch, der durchaus seine Berechtigung hat. Denn Essen ist wie Energie, die wir uns zuführen. ST. GEORGEN . Wenn die Nährstoffe in unserer Nahrung nicht ausreichen, weil wir uns einseitig oder ausschließlich von Fast Food ernähren, kann unser Körper nicht optimal arbeiten. "Die Ernährung hat einen sehr großen Stellenwert in Bezug auf unsere Gesundheit. Gemeinsam mit Bewegung und mentaler Gesundheit bildet sie ein wichtiges Trio für ein gesundes Leben", weiß...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Implantate sind bei fortgeschrittenen Kniearthrosen die bisher erfolgreichste Behandlungsmethode, doch sollte auch auf eine ausgewogene Reha gesetzt werden.
2

Schwerpunkt Gesundheit
Schnelle Reha bei Knieimplantaten

Eine Kniearthrose, also der Knorpelabbau im Kniegelenk, gilt als die häufigste Form dieser verschleißbedingten Erkrankung. Zwar werden die Prothesen in diesem Bereich immer langlebiger, doch hängt vieles auch von einer frühen Therapie ab. BAD GASTEIN. Gonarthrose, also der fortschreitende Knorpelabbau im Knie, wird im fortgeschrittenen Stadium meist mit dem Einsetzten einer Prothese behandelt. Dieses Vorgehen gilt zur Zeit als erfolgreichste und nachhaltigste. Häufigster Eingriff Mittlerweile...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Johanna Kellerer alias Dr. Imma Fröhlich ist Gastgeberin aller digitalen Einsätze.
2

ClownDoctors Salzburg
"Komische" Lösung für Visiten im Spital

Auch für die lustigen Doktoren der "ClownDoctors Salzburg" gilt es sich an die derzeitigen Verordnungen zu halten und so sind seit einer Woche die Visiten in den Salzburger Spitälern gestrichen. SALZBURG. Derzeit sind Krankenhausbesuche nur in sehr speziellen Fällen möglich, unter die Ausnahmen fallen Kinder- und Jugendspitäler leider nicht. Das heißt auch, dass die ClownDoctors Salzburg keine Visite bei den kleinen Patienten machen dürfen. Das ist vor allem für die Kinder und Jugendlichen die...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Sportwissenschafter Kevin Maritschnegg sieht sich selbst als Gesundheitsbotschafter.

Rundum gesund
Leibnitz hat eine eigene Gesundheitsfabrik

Sport- und Bewegungswissenschafter Kevin Maritschnegg hat ein Ziel: Er will den Menschen zu einem aktiveren und gesünderen Leben verhelfen. Vielen Fußballfans aus dem Bezirk Leibnitz ist Kevin Maritschnegg ein Begriff. Aktuell ist er in der Regionalliga bei Kalsdorf aktiv. Was weniger Leute wissen, ist, dass er Sport- und Bewegungswissenschafter ist und sich mit seiner "Movital-Gesundheitsfabrik" in Leibnitz selbstständig gemacht hat. Das Ziel dabei ist klar: "Ich will Menschen zu einem...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die Volksschule Schildorn erhielt das Gütesiegel zum zweiten Mal.
3

190 "Gesunde Schulen" in OÖ
Volksschulen Hohenzell und Taiskirchen bereits zum vierten Mal ausgezeichnet

42 oberösterreichische Schulen erhielten vergangenes Jahr das Gütesiegel „Gesunde Schule“ – manche zum wiederholten Mal. OÖ, RIED. Insgesamt tragen bereits 190 Schulen im Land die begehrte Auszeichnung. Verleiher sind das Land OÖ, die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) und die Bildungsdirektion OÖ. „Oberösterreichs engagierte Pädagoginnen und Pädagogen verwandeln gesundes Wissen in faszinierende Projekte“, ist Bildungslandesrätin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Der Sozialratgeber gibt Überblick über soziale Organisationen, Vereine, Initiativen, Behörden und Ämter.

Wegweiser
Überarbeitete Auflage des Sozialratgebers

Auf 200 Seiten informiert der neue Sozialratgeber über soziale Hilfe und Unterstützung in Oberösterreich, Geld- und Sachleistungen sowie Beratungsstellen und Betreuungsangebote vor Ort. OÖ. Das bewährte Nachschlagewerk bietet zudem ein umfassendes Adressverzeichnis mit sozialen Organisationen, Vereinen, Initiativen, Behörden und Ämtern. Auch heuer gibt die überarbeitete Broschüre wieder Antworten auf viele Fragen: Welche Angebote gibt es in der Pflege und bei Demenz? Wo finde ich Hilfe bei...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
V. l. n. r.: William Barbaresi (Harvard Medical School), Daniel Holzinger (RID), Peter Ausweger (Barmherzige Brüder), Johannes Fellinger (RID), Christine Haberlander, Meinhard Lukas (JKU), Saji Mullankuzhy (Barmherzige Brüder) und Andrea Olschewski (Medizin. Universität)
2

Kepler Uniklinikum
Institut für Entwicklungsmedizin öffnet

An der Medizinischen Fakultät der JKU eröffnete das erste Forschungsinstitut für Entwicklungsmedizin in Österreich. LINZ. Mindestens jedes zehnte Kind ist von einer Entwicklungsstörung betroffen. Am neu eröffneten Research Institute for Developmental Medicine (RID) der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz (JKU), sollen die Entwicklungsstörungen über die gesamte Lebensspanne hinaus, beforscht werden. In einem der RID-Forschungsprojekte wird es darum gehen, ein...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Fast geschafft: Das Ziel ist nicht mehr weit. Wanderer und die vierbeinigen Begleiter freuen sich auf den Einkehrschwung
3

Wandern
Esel-Wanderungen in Feldkirchen

Auf Entdeckungsreise mit dem Esel geht es in Feldkirchen auf den sagenumwobenen Hausberg. FELDKIRCHEN/POLLENITZ (fri). Mit dem Frühling erwachen die Lebensgeister und Jung und Alt zieht es hinaus ins Freie. In Feldkirchen legt man da noch eins drauf und bietet seit einiger Zeit "Esel-Wanderungen" an. Dabei wird aber keineswegs ein Wanderer zum Esel gemacht, sondern wahrhafte Esel treten gemeinsam mit der Gruppe den Weg von Feldkirchen auf den sagenumwobenen Hausberg, die Pollenitz, an. Esel als...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Minimed-Moderatorin Christine Radmayr und Primar Elmar J. Kainz im VKB-Kundenforum in Linz, Pfarrplatz 12.

Mini Med-Reihe
"75 Prozent der Demenz-Fälle ließen sich verhindern"

LINZ (fog). Mehr als 300 Besucher kamen ins VKB-Kundenforum auf den Pfarrplatz zum Mini Med-Vortrag "Fittes Gehirn bis ins hohe Alter" von Primar Elmar Kainz, Leiter der Abteilung für neurologisch-psychiatrische Gerontologie im Kepler-Uniklinikum Linz. Bis zum Jahr 2050 wird sich nach einer Schätzung der Gebietskrankenkasse, die Zahl der Demenzkranken in Österreich verdoppeln oder sogar verdreifachen. Denn die Leute werden immer älter und das Risiko an Demenz zu erkranken, steigt naturgemäß im...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Klaus Ropin (Leiter Fonds Gesundes Österreich), Stefan Bogensberger, Stefan Griessner (beide Stefan Ritzer GmbH), Andreas Huss (SGKK).

Betriebliche Gesundheitsförderung
Der Lungau hat jetzt vier Gütesiegelträger

Neu seit Ende März dabei sind die "Stefan Ritzer GmbH" in Mauterndorf und die Regionalstelle Lungau der Hilfswerk Salzburg gGmbH in Tamsweg. LUNGAU. Weil zwei weitere Betriebe am 28. März das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung" verliehen bekommen haben, gibt es jetzt vier Prädikatsträger im Lungau. Neu dabei im Bunde sind seit heuer die "Stefan Ritzer GmbH" in Mauterndorf und die Regionalstelle Lungau der Hilfswerk Salzburg gGmbH in Tamsweg. Bereits in Besitz des Gütesiegel sind...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.