15.10.2014, 14:21 Uhr

Den Tumor "auslachen"

Lachen macht gesund und erhöht die Lebensqualität der Tumorpatienten auch im Alter. (Foto: Archiv)
Die Senioren-Krebshilfe ist der erste Verein in Tirol, der gezielt auf die Bedürfnisse älterer Menschen mit Krebserkrankung eingeht.

Aktuelles Projekt

Das aktuelle Projekt der Seniorenkrebshilfe trägt den Titel "Humor trotz(t) Tumor". Ziel des Projektes „Humor trotz(t) Tumor“ ist Krebspatienten zum lachen zu bringen. Mit einem professionellem Lachtherapeut – Christoph Emmelmann – soll dadurch die Lebensqualität der Krebspatienten verbessert werden.

Die Humorschule
Unter dem Motto „Das Glück kommt zu denen, die lachen“ hat die Seniorenkrebshilfe gemeinsam mit Lachtherapeut Christoph Emmelmann dieses Projekt ins Leben gerufen und lädt herzlich zur Teilnahme ein!
Die "Humorschule" stärkt den Umgang mit der Krankheit durch folgende Übungen:
- Persönlichkeitstraining zur Umkehr von bedrohlichen bzw. angstauslösenden Reizquellen
- „Aufbrechen“ eingefahrener Denkmuster und Wahrnehmungsweisen
- Erarbeitung von Bewältigungsstrategien bei Krisen- und Alltagsproblemen
- Förderung von Kreativität
- Entspannung, Stress-Abbau, Konzentrationsaufbau
- Stärkung des Immunsystems

Im Januar 2015 startet die „Humorschule“ mit insgesamt 6 Workshop Modulen. Die Module dauern jeweils drei Stunden und werden monatlich einmal entweder in Innsbruck oder Schwaz angeboten. Alle Module bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln besucht werden.

Das Projekt wird auf dem Messestand der SENaktiv 2014 (14.-16. Nov., Messe Innsbruck) im Detail vorgestellt. Dort bietet die Seniorenkrebshilfe gemeinsam mit Lachtherapeut Christoph Emmelmann am 15. Und 16. Nov. jeweils um 11.00 und 15.30 einen Humor-Workshop zum Kennenlernen inkl. Preisverleihung an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.