Auf der Suche nach Jesu Erbe: Was ist ein Christ?

Kongressmotto: „Gib nicht auf, das Gesetz des Christus zu erfüllen!“ (Foto: JZ)
  • Kongressmotto: „Gib nicht auf, das Gesetz des Christus zu erfüllen!“ (Foto: JZ)
  • hochgeladen von Max Tinello
Wann: 12.11.2017 09:40:00 Wo: Congress Innsbruck - Saal Tirol , Rennweg, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

Bibeltagung von Jehovas Zeugen im Congress Innsbruck

„Gib nicht auf, das Gesetz des Christus zu erfüllen!“ so lautet das Motto der Tagung von Jehovas Zeugen am Sonntag, den 12. November 2017 im Congress Innsbruck, bei der sich rund 1500 Gläubige aus Nord- und Südtirol versammeln werden.
Durch Ansprachen, Interviews und nachgespielte Alltagsszenen werden biblische Antworten auf die Frage, was einen echten Christen auszeichnet und welche Herausforderungen das Leben als Christ heute mit sich bringt, gegeben.

Ein aktuelles Thema?
In einer Ellbogengesellschaft, in der viele nur auf ihr Recht pochen, kommen Werte wie Freundlichkeit und Nachbarschaftshilfe oft zu kurz. Für Jehovas Zeugen ist Christsein nicht nur eine Religion, sondern ein Lebensweg, der von Nächstenliebe bestimmt sein sollte – so der Pressesprecher Max Tinello.

Christlich motiviert und aktiv
Jehovas Zeugen engagieren sich neben ihrer wohlbekannten Missionsarbeit weltweit durch Bildungsprojekte, Katastrophenhilfe, Seelsorge und Umweltschutz für das Gemeinwohl. Auf der Website www.jw.org kann man sich über ihre Aktivitäten und Glaubensansichten informieren.

Kongressmotto: Gib nicht auf, das Gesetz des Christus zu erfüllen!
Beginn: Sonntag, den 12. November 2017, um 9.40 Uhr
Ort: Congress Innsbruck

Jeder ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei; es findet keine Kollekte statt.
Einlass ist ab 8.00 Uhr.

Kontakt:
Max Tinello, max.tinello@gmx.at, www.jw.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen