08.09.2016, 14:15 Uhr

Rückruf: Akku-Probleme bei Samsung Galaxy Note7

Das Samsung Galaxy Note7 kann ab sofort gegen ein Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge eingetauscht werden. (Foto: Samsung)

Nach dem weltweiten Rückruf des Samsung Galaxy Note7 wegen defekter Akkus startet nun ein Austauschprogramm.

ÖSTERREICH. Besitzer eines Samsung Galaxy Note7 können dieses ab sofort gegen ein Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge eintauschen. Ab dem 19. September 2016 kann das betroffene Gerät auch gegen ein neues Galaxy Note7 eingetauscht werden. Darauf machte "Samsung Österreich" auch in einem Facebook-Post aufmerksam.



Den Preisunterschied zwischen den Geräten bekommen die Kunden zurückerstattet. Kunden sollen sich für den Austausch an den Händler oder Netzbetreiber wenden, bei dem sie das Smartphone gekauft haben.

Service-Hotline für Kunden

Samsung steht Kunden bei Fragen von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und an Samstagen von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 0800/7267864 zur Verfügung. Ihre Anfragen können Kunden aber auch per E-Mail an service@samsung.at an das Unternehmen schicken.

Verkaufsstop bis 19. September

Wer noch auf die Lieferung seines vorbestellten Galaxy Note7 wartet, muss sich gedulden: Ab 19. September wird die Auslieferung wieder aufgenommen. Aufgrund von Kundenberichten über explodierte Handyakkus hat Samsung einen Verkaufsstop eingeleitet. 35 Schadensfälle seien bisher bestätigt worden.

Lesen Sie auch:

* Weitere Produktrückrufe im meinbezirk.at-Archiv
* Produkt-Tests, Verbraucher-Tipps und mehr im meinbezirk.at-Ratgeber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.