Erfahrungsbericht von Eva Gassmann
Seit einer Ernährungsumstellung ist ihr Rheuma verschwunden

Eine Ernährungsumstellung hat sich sehr positiv auf das Wohlbefinden von Eva Gassmann ausgewirkt.
  • Eine Ernährungsumstellung hat sich sehr positiv auf das Wohlbefinden von Eva Gassmann ausgewirkt.
  • Foto: Karin Bergmann
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Körperliche Beschwerden veranlassten Eva Gassmann aus Wagna vor vier Jahren dazu, ihre Ernährung umzustellen. Die Dipl. Ernährungstrainerin, die in Wagna seit dem Vorjahr die vegane Kochschule "Made with Lave" betreibt, berichtet von ihren positiven Erfahrungen.

WAGNA. Nach den vergangenen üppigen Feiertagen mit viel zu viel Essen und Trinken sollten wir uns jetzt überlegen, wie wir den überschüssigen Ballast nun wieder loswerden können um voller Leichtigkeit und Lebensfreude das neue Jahr zu beginnen. Aber wie ist das machbar? Geht das nur durch Verzicht und Qual oder gibt es noch andere Möglichkeiten? "Mein Weg zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude war ein steiniger und beschwerlicher. Unzählige Jahre der Krankheiten, Operationen und Schmerzen brachten mich vor vier Jahren schließlich zu einer Ernährungsumstellung, die innerhalb von kürzester Zeit mein Leben so positiv veränderten, dass aus dem 'Experiment' schließlich eine dauerhafte Umstellung wurde. Ich ernähre mich ohne Fleisch- und Milchprodukte. Das hat letztendlich mein Leben gerettet", erzählt Eva Gassmann von ihren rein persönlichen Erfahrungen.

Eva Gassmann:
"Heute ernähre ich mich ohne Fleisch- und  Milchprodukte. Das hat letztendlich mein Leben gerettet."

Eva Gassmann: "Innerhalb von kürzester Zeit funktionierte meine Verdauung wieder. Meine Allergien sind verschwunden, so dass ich auch endlich wieder den Frühling und Sommer genießen kann. Und einer der größten Erfolge meiner dauerhaften gesunden Ernährung ist, dass mein Rheuma verschwunden ist. Eine eigentlich unheilbare Krankheit, die in der letzten Schwangerschaft aufgetaucht war, war plötzlich weg. Endlich konnte ich wieder ohne Schmerzen in der Früh aufstehen und mich um meinen damals neugeborenen, jüngeren Sohn kümmern. Meine Entzündungswerte waren einfach weg, das war ein unglaubliches Erlebnis." 

Kein Verzicht

Somit war für die zweifache Mutter klar, dass sie bei der pflanzlich, vollwertigen Ernährung bleiben würde. "Was mir dabei aber auch ganz wichtig ist zu erwähnen: Ich muss auf nichts verzichten. Es gibt mittlerweile ein so großes Angebot an pflanzlichen Produkten und unzählige Rezepte, dass es mir auch gelingt, meine Familie und Freunde damit zu begeistern. Wenn es bei mir daheim oder in meinen Kochkursen nur mehr Tomatensauce gäbe, dann würde ich schon lange alleine bei Tisch sitzen", so Eva Gassmann, die  seit dem Vorjahr in Wagna die vegane Kochschule "Made with Lave" betreibt. Fast alles sei dabei möglich: Ob veganes Zwiebelschmalz, Kaiserschmarrn oder ein deftiges Gulasch, Chili oder herzhaftes Curry, wie auch veganer Käse oder Schokomuffins für die Kinder, die genauso köstlich und fluffig sind, wie alle anderen. Mit dem Unterschied, dass keinerlei tierische Inhaltsstoffe darin sind.

Pommes alleine reichen nicht

Gerne gibt Eva Gassmann ihre Erfahrungen und ihr Wissen weiter: "Es sollte eine vollwertig, ausgewogene Ernährung sein, mit ausreichend Proteinen, Vitaminen und Mikronährstoffen, Mineralstoffen und gesunden Fetten. Das ist alles ganz leicht möglich und mit einem guten Basiswissen sind auch unsere angelernten und so heißgeliebten fleischlichen Festtagsbraten durch köstliche Alternativen zu ersetzen. Also von Pommes alleine, die ja auch vegan sind, erreicht man natürlich keinerlei gesunde Effekte, davon nimmt man auch ganz bestimmt nicht ab."

Buch zum Thema Rheuma

Erschienen ist im Vorjahr dazu auch das Buch „Rheuma verstehen – Anleitung zum Gesundwerden und Gesundbleiben“ von Michaela Eberhard, Eva Gassmann und Ursula Gerhold. Die Autorinnen haben sich darin – allerdings von unterschiedlichen Seiten angenähert – dem Thema Rheuma gewidmet. Die verbindende Sicht: Alle drei waren mit der Erkrankung konfrontiert.

Vegane Kochschule spendet für den Pferdegnadenhof Edelweiss
Vegane Kochschule in Wagna bringt Abwechslung auf den Speiseplan

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen