AC Linden unterliegt Tabellenführer

75Bilder

Der AC Linden Leibnitz hält im Heimspiel gegen TUS Gr. St. Florian lange gut mit, muss sich am Ende aber knapp gegen den Tabellenführer geschlagen geben. Das Debut der beiden neuen AC Linden-Leibnitz Trainer Erwin Ferk und Michael Sammer endet mit der nächsten Niederlage.

Lleshi bringt Gäste in Führung

150 Zuschauer kamen Samstagnachmittag zum Sportplatz des AC Linden Leibnitz um dem Heimspiel gegen Tabellenführer Gr. St. Florian beizuwohnen. Dabei erwischten die Hausherren durchaus einen guten Start, konnten zumindest was Zweikampfintensität und Tempo angeht durchaus mit den Gästen mithalten. Nach der letztwöchigen Niederlage bei Flavia Solva gab es ja die Trennung von Trainer Damir Knezevic, jetzt agiert mit Erwin Ferk und Michael Sammer ein Trainerduo beim AC Linden Leibnitz. Es gelang merklich der Mannschaft neues Leben einzuhauchen, spielerisch lief allerdings nicht viel zusammen. Was vielleicht auch am starken Wind lag. Während sich die Gäste mit flachem Spiel sehr gut auf die schwierigen äußeren Umstände eingestellt hatten, versuchten es die Hausherren häufig mit hohen Bällen nach vorne – bei diesem starken Wind ein untaugliches Mittel. Besser machten es wie erwähnt der Tabellenführer, der sich kurz vor der Pause auch auf der Anzeigetafel für den starken Auftritt belohnte. Eine feine Einzelleistung von Zija Lleshi führte zum 1:0, der Spielmacher tankte sich in den Strafraum, ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und brachte seine Mannschaft in Führung.

Keine Tore nach der Pause

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Spielverlauf. Der Tabellenführer gab spielerisch weiter den Ton an, AC Linden Leibnitz hielt aber mit großem Kampfgeist dagegen und machte der technisch starken Kleindienst-Truppe das Leben schwer. Auf der anderen Seite gelang es aber zu selten in der Offensive für Gefahr zu sorgen und somit brachte Gr. St. Florian die knappe Führung am Ende souverän über die Zeit. Die Mannschaft von Trainer Udo Kleindienst hat damit aus den letzten fünf Spielen starke 13 Punkte geholt.

Fazit

TUS Gr. St. Florian bleibt damit weiterhin Tabellenführer in der Unterliga West. AC Linden Leibnitz rutscht auf den elften Tabellenplatz ab. Von einem Trainereffekt war zumindest ergebnistechnisch noch nichts zu merken, der Kampfgeist stimmte aber in der Truppe.

AC Linden Leibnitz – TUS Gr. St. Florian 1:0 (1:0)
150 Zuschauer, Tor: 1:0 Lleshi (40.)

Aufstellungen:
AC Linden Leibnitz
: Kogler, Cuscito, Hofmann, Pöltl (Schnabel 46.), Kraus, Simenko, Bauer, Juric (Labudik 55.), Bauer, Emersic, Pfeifer
TUS Gr. St. Florian: Steinbauer, Geisler, Schneebacher, Nebel, Braunsar, Lleshi, Stanzer (Lamprecht 90.), Haring, Kleindienst, Galli (Flechl 74.), Haring

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen