Marco Pichler ist neuer ATV-Coach

Marco Pichler wechselt als Trainer von Trieben zu Oberligist ATV Irdning
  • Marco Pichler wechselt als Trainer von Trieben zu Oberligist ATV Irdning
  • Foto: SV Trieben
  • hochgeladen von Gerald Marl

Landesliga Herren

SC Liezen – DSV Leoben 0:3 (0:1).
Tore: Alexander Hofer, Martin Petkov, Bernhard Rinner.

Auch im Kellerduell der beiden Prügelknaben der Liga sah der SC kein Licht. Während der SC wie schon in den Runden zuvor nicht viel zeigte, spielten die Gäste unter den Interimstrainern Jürgen Kogler und Walter Schachner jun. ein wenig befreiter auf. Bis zum 0:1 in der 26. Minute blieb der SC gut im Spiel, danach dominierten die Gäste, die nach der Pause auch noch zwei Mal jubeln durften. Der SC bleibt damit im Keller, Leoben wahrte den Anschluss an das restliche Teilnehmerfeld und präsentierte mit Hannes Reinmayr auch gleich einen neuen Trainer.

Landesliga Frauen

SG Rottenmann/Lassing – Hitzendorf 0:0.

Nach der hohen Niederlage in Preding gingen die Weinberger-Damen gegen Hitzendorf wesentlich vorsichtiger ans Werk. Tore sahen die 100 Zuschauer in Lassing zwar keine, die Leistung war aber allemal landesligareif. Nächste Woche kommt es zum Duell beim Tabellennachbarn Eibiswald.

Oberliga Nord

FC Schladming – FC Obdach 4:1 (0:1).
Tore: Andre Unterberger (2), Kevin Schmidt, Niklas Brandstätter; Krisztian Kovacs.

Nächster Erfolg für Tabellenführer und Aufsteiger Schladming. Dabei tat sich die Dusvald-Elf eine Stunde lang schwer und lief ab der 7. Minute sogar einem 0:1-Rückstand nach. Erst nach Andre Unterbergers Ausgleich in Minute 55 funktionierte das Werkl wieder. Unterberger legte in der 69. Minute nach, Kevin Schmidt unterstrich mit dem 3:1 in der 73. Minute die Schladminger Überlegenheit. Das 4:1 in der 94. Minute war dann noch die Draufgabe für die 300 Schladminger Fans.

SC Pernegg – SV Rottenmann 1:1 (0:1).
Tore: Manuel Messner; Michael Schwaiger (Elfmeter). 

Spannende Partie in Pernegger. Michael Schwaiger brachte den SVR per Elfmeter in der 18. Minute in Führung. Im ausgeglichene Spiel gelang Manuel Messner zehn Minuten vor Spielender aber noch der Ausgleich für die Gastgeber.

ASV Bad Mitterndorf – SVU Murau 2:1 (1:1).
Tore: Alexander Stocker, Marek Dobransky (Elfmeter); Michael Autischer.

Nach dem Ausrutscher in Knittelfeld ist der ASV wieder zurück in der Erfolgsspur. Alexander Stocker brachte die Mitterndorfer in der 19. Minute in Führung, die Gäste glichen in der 41. Minute aus. Danach blieb das Spiel lange Zeit völlig offen. Torgarant Marek Dobransky verwertete in der 73. Minute einen Elfmeter zum entscheidenden 2:1. Kurz danach sah Dominic Berger (Murau) für eine Torchancenverhinderung noch die rote Karte.

ATV Irdning – FC Kindberg-Mürzhofen 2:2 (2:0).
Tore:  Kemal Dervisevic, Christoph Gassner; Phlipp Vorraber (2). 

Zumindest eine Halbzeit machten haben die ATV-Kicker ihrem neuen Coach Marco Pichler (zuletzt Trieben) ein Einstandsgeschenk. Kemal Dervisevic brachte die Ennstaler in der 18. Minute in Führung, Christoph Gassner erhöhte sechs Minuten später auf 2:0. Kurz nach der Pause gelang aber Gäste-Stürmer Philipp Vorraber binnen drei Minuten ein Doppelpack zum 2:2. Danach hielten die Abwehrreihen dicht.

Unterliga Nord A

SV Stainach-Grimming – ATUS Wartberg 4:0 (3:0).
Tore: Daniel Penz (Elfmeter), Marc Meitz, Karlo Blazevic, Csaba Petruska.

Nächste klare Angelegenheit für Tabellenführer Stainach-Grimming. Schon in der dritten Minute verwandelte Daniel Penz einen Elfmeter zum 1:0 und nach neun Minuten erhöhte Marc Meitz auf 2:0. Als dann Karlo Blazevic in der 20. Minute auch noch zum 3:0 traf, war alles entschieden. Danach flachte die Partie ab, finaler Höhepunkt war das 4:0 durch Csaba Petruska in Minute 89. 

WSV Liezen – SV Haus 1:1 (0:0).
Tore: Rijad Majdancic; David Hutegger. 

Turbulentes Derby ohne Sieger. Vor 200 Zuschauern gab es über 90 Minuten einen offenen Schlagabtausch mit guten Chancen und fairen Akteuren (nur eine gelbe Karte!). Das Wesentliche spielte sich dann binnen vier Minuten ab. In der 61. Minute brachte Rijad Majdancic die Heimelf per Kopf in Führung, in der 65. Minute gelang David Hutegger der Ausgleich.

SV Lassing – SV Thörl 3:2 (2:0).
Tore: Thomas Forstner (2), Jörg Stenitzer; Julian Stabelhofer, Raimund Lenger. 

Wieder ein guter Auftritt der Lassinger. Jörg Stenitzer und Thomas Forstner legten vor der Pause zum 2:0 vor. In der 49. Minute verkürzten die Gäste auf 2:1, doch Thomas Forstner stellte in der 63. Minute den Lassinger Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Zehn Minuten vor Spielende machte die Gäste das Spiel mit dem erneuten Anschlusstreffer wieder spannend, doch Lassing brachte den Sieg über die Zeit. 

FC Ausseerland – TUS Gröbming 3:1 (2:0).
Tore: Ivan Jurisic, Kevin Steiner, Ingo Temmel; Adrian Wass.

Das Duelö der zuletzt glücklosen Bezirksteams ging klar an die Ausseer. Ivan Jurisic brachte den FCA in der 18. Minute in Führung, nachdem die Gäste zuvor die erste Großchance des Spiels vorfanden. Nach dem 1:0 kippte die Partie klar zu Gunsten der Heimelf, die in der 40. Minute auf 2:0 erhöhten. Nach der Pause startete Gröbming bissiger, das Tor machte aber der FCA in Person von Goalgetter Ingo Temmel, der Gäste-Keeper Christoph Wieser aus gut 20 Meter zum 3:0 überlupfte. Danach spielte nur noch der FC Ausseerland, der es aber verabsäumte, den Sieg noch deutlicher ausfallen zu lassen. In der Schlussminute gelang den Gästen der Ehrentreffer.

ESV Mürzzuschlag – TUS Admont 0:2 (0:1).
Tore: Philipp Danner (2). 

Auch Admont blieb in dieser Runde erfolgreich. Den Unterschied machte Philipp Danner, der in den Minuten 19 und 84 für sein Team traf. Dazwischen war das Spiel durchaus offen, doch Mürzzuschlag hat offensichtlich keine Freude mit Gegnern aus dem Bezirk, denn Admont war nach dem FC Ausseerland erst der zweite Verein, der die Mürztaler besiegen konnte.

Gebietsliga Enns

SV Hall – SV Pruggern 2:4 (1:0).
Tore: Lorenz Buder, Davor Duran; Christoph Schwarz (2), Christoph Knollmullner, Alexander Trinker.

Hochdramatisches Spitzenspiel zweier bislang noch ohne Punkteverlust gebliebener Teams. Die Gastgeber führten nach 18 Minuten  mit 1:0. Den Gästen gelang in der 50. Minute der Ausgleich, der von Hall allerdings mit dem postwendenden 2:1 beantwortet wurde. Lange Zeit sah es dann nach einem Heimsieg aus, doch Pruggern legte in den letzten zehn Minuten richtig los. Erst sorgte Chrstoph Knollmullner in der 79. Minute für den erneuten Ausgleich, dann machten Alexander Trinker (81. Minute) und Christoph Schwarz (92.) alles klar.

SV St. Gallen – WSV/SC Liezen II 2:1 (1:1).
Tore: Marcel Pretschuh, Michael Rebhandl; Kenan Iljazovic.

Erste Niederlage für Aufsteiger Liezen II. St. Gallen ging in der 4. Minute durch Marcel Pretschuh in Führung, musste dann aber unmittelbar vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Der Siegestreffer gelang Michael Rebhandl in der 69. Minute.

SV Radmer – FSV Öblarn 1:5 (1:1).
Tore: Stefan Steiner; Philipp Zoerweg (2), Thomas Zandl (2), Daniel Jukic. 

Nächster Dämpfer für Aufsteiger Radmer, dieses Mal durch die wiedererstarkten Öblarner. Radmer führte zwar nach fünf Minuten, danach aber waren die Gäste effizienter. Daniel Jukic glich in der 19. Minute aus, nach der Pause gelangen den Gästen zwei Doppelschläge zum deutlichen Erfolg.

SV Trieben – FC Landl 1:3 (1:1).
Tore: Jan Schupfer; Lukas Lindner, David Bogenreiter, Imro Biro.

Nach dem Abgang von Langzeit-Coach Marco Pichler nach Irdning patzte Trieben. Da half auch das 1:0 in der 20. Minute durch Jan Schupfer nichts, denn Lukas Linder glich in der 31. Minute aus. Nächste nennenswerte Aktion war die gelb-rote Karte für Landls Gregor Baumann in der 63. Minute. Action gab es dann zu Spielende. Erst traf David Bogenreiter in der 87. Minute zum 1:2, dann sahen Felix Baumgartner (Landl, Torraub) und Florian Ritt (Trieben, Tätlichkeit) die rote Karte. Zu guter letzt traf Imre Biro in der 97. Minute noch zum 1:3.

TUS Ardning – SV Aigen 2:5 (2:3). 
Tore: Christoph Ebner, Benjamin Rohrer; Christoph Daum, Phlipp Mellem, Alexander Mayerhofer, Jakob Schnabl (Elfmeter), Philipp Schnabl. 

Erster Saisonerfolg für Aigen. In einem spannenden Spiel spielten die Gäste groß auf und fuhren einen verdienten ersten Erfolg ein, während Ardning weiter ohne Punkte am Tabellenende verweilen muss.

FC Schladming II – FC Gaishorn 0:1 (0:1).
Tor: Georg Gsöllpointner.

Auch Gaishorn holte den ersten Sieg der Saison und gleichzeitig auch die ersten Saisonpunkte. Der entscheidende Treffer fiel in Minute 40.

1. Klasse Enns

FC Ramsau – SV Wald 4:1 (3:0).
Tore: Fabio Perali (2), Daniel Adelwöhrer (2); Aaron Fuchs (ET).

Tabellenführer Ramsau hatte gegen den ersatzgeschwächten Absteiger alles im Griff und machte bereits vor der Pause alles klar. Sogar den Ehrentreffer für die Gäste machten sich die Ramsauer selbst. 

SV Stein/Enns – ESV Selzthal 3:0 (1:0).
Tore: Cengiz Egin (2), Daniel Schönleitner. 

Auch Stein/Enns ist weiterhin mit blütenweißer Weste unterwegs. Die Schachner-Elf ging nach gut einer halben Stunde in Führung, tat sich dann aber lange Zeit schwer. Die endgültige Entscheidung brachten zwei späte Tore in den Minuten 86 und 90.

SV St. Martin/Gr. – FC Ausseerland Juniors 2:1 (0:0).
Tore: Alexander Tupi (Elfmeter), Christoph Stenitzer; Andreas Pehringer.

Erste Saisonniederlage für die Ausseer Juniors, während St. Martin mit diesem Sieg zum Spitzentrio der Liga aufschließen konnte.

ASV Bad Mitterndorf II – FC Tauplitz 4:2 (0:0).
Tore: Hartwig Seebacher (2), Thomas Pliem, Niklas Pichler; Stefan Egger, Martin Schachner. 

Im Gemeindederby im Grimmingstadion hatte der ASV II die Nase vorne. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte gingen zwar die Gäste in Führung, danach aber drehte Mitterndorf die Partie, ehe Tauplitz in der 74. Minute auf 2:2 stellt. Erst in den Minuten 84 und 90 machte die Gastgeber den Derbysieg letztlich klar.

SG Irdning II – TUS Gröbming II 1:2 (0:2). 
Tore: Tamas Horvath; Michael Wieser, Lukas Krammer. 

Im Duell der beiden B-Teams feierte Gröbming II den ersten Saisonerfolg, der durch zwei frühe Tore besiegelt wurde. Irdning II bleibt weiter am Tabellenende.

SU Wörschach spielfrei

Obersteirische Damenmeisterschaft

Am 15. September wurde die 1. Turnierrunde der Kleinfeld-Fußballmeisterschaft der Damen durchgeführt. Kalwang und Gröbming spielten auf technisch hohem Niveau, die jungen Mannschaften Aigen und Schladming, jeweils mit einigen versierten Spielerinnen, zeigten immer wieder großen Einsatz. Das Turnier wurde vom SV Aigen mustergültig abgewickelt.

1. Turnierrunde in Aigen

Aigen – Schladming 0:1
Gröbming – Kalwang 0:1
Schladming – Kalwang 0:3
Schladming – Gröbming 0:6
Aigen – Kalwang 0:5
Gröbming – Aigen 4:0

Tabelle:
1. Kalwang 9:0, 9 Punkte
2. Gröbming 10:1, 6 Punkte
3. Schladming 1:9, 3 Punkte
4. Aigen, 0:10, 0 Punkte


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen