13.08.2018, 00:34 Uhr

Oberligisten mit starker Auftaktrunde

David Hutegger und Marco Geisler haben den SV Haus in Gröbming zum Derbysieger gemacht. (Foto: SV Haus)

Landesligist SC Liezen verpatzt den Start, Unterligisten verteilen sich in der neuen Tabelle.

Landesliga:

SC Liezen – SC Fürstenfeld 0:3 (0:1).
Tore: Sebastian Strobl, Andreas Glaser, Michael Goger.

Fehlstart für den neu formierten SC Liezen vor 250 Zuschauern. Dabei waren die Gäste zwar überlegen, doch nicht übermächtig. Nach dem 0:1 nach 33 Minuten hatte der SC Chancen auf den Ausgleich. Die beste war ein Weitschuss vom Flamur Muleci, der von der Innenstange wieder aufs Spielfeld zurück prallte. In der Schlussoffensive wurde die Auffinger-Elf dann aber gnadenlos ausgekontert, was sich im Endstand von 0:3 widerspiegelt. Zu abgebrüht agierten dabei die Gäste, als dass der SC Punkten nahe gekommen wäre.  Dennoch ist noch nichts passiert, denn Fürstenfeld zählt in dieser Saison sicher zu den absoluten Titelfavoriten.

Oberliga:

SVU Murau – SV Rottenmann 2:3 (1:2).
Tore: Markus Hebenstreit, Patrick Zangl (Elfmeter); Rene Gressenbauer, Philipp Seiser (Elfmeter), Christoph Rindler.

Gelungener Auftakt der Zimmermann-Elf bei den starken Murauern. Die Gastgeber gingen zwar in Führung, doch ein Dreifachschlag der Gäste zwischen der 37. und 49. Minute sorgte für die Wende im Spiel. Murau machte das Finale mit dem Anschlusstreffer in Minute 66 zwar noch spannend, doch die drei Punkte wanderten mit ins Paltental.

ATV Irdning – KSV Amateure 3:2 (2:1).
Tore: Marijan Blazevic (2, 1 Elfmeter), Mario Petutschnig; Sebastian Paier, Adin Omic.

Auch beim Auftakt des ATV ging ersteinmal das andere Team in Führung (13. Minute). Dann aber spielte die Schmid-Elf stark. Mario Petutschnig sorgte in der 32. Minute für den Ausgleich, Neuzugang Marijan Blazevic stellt mit zwei Treffern den Sieg sicher. Zehn Minuten vor Spielende erzielten die Gäste das 3:2, der Sieg blieb aber in Irdning.

ASV Bad Mitterndorf – SV Hinterberg 2:1 (1:0).
Tore: Stephan Schachner, Marek Dobransky (Elfmeter); Nico Schickhofer.

Für den ASV gab es ebenso einen Auftakterfolg. Kapitän Stephan Schachner brachte die überlegenen Mitterndorfer gegen den Aufsteiger in der 19. Minute in Führung, Marek Dobransky erhöhte per Foulelfmeter kurz nach der Pause auf 2:0. Der Anschlusstreffer der Gäste in Minute 75 brachte die Ziller-Elf aber nicht mehr zu Fall.

USV Unzmarkt – FC Schladming 0:0.

Zwar keinen Sieg, aber zumindest einmal einen ersten Punktgewinn feierte Wiederaufsteiger Schladming. In der hart umkämpften aber fairen Partie, in der speziell die Defensivlinien glänzten, gab es nur vier gelbe Karten und am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Unterliga Nord A

TuS Gröbming – SV Haus 2:4 (0:1).
Tore: Adrian Wass, Andreas Spanberger; Marco Geisler (2), David Hutegger (2).

Der SV Haus wurde bereits in der ersten Runde im Derby beim TuS Gröbming seiner Favoritenrolle voll gerecht. Das Stürmerduo Marco Geisler und David Hutegger sorgte bis zur 60. Minute für eine komfortable 3:0-Führung. Zwei Treffer der Heimelf ließen in der Folge kurz Spannung aufkommen, doch in der Nachspielzeit netzte David Hutegger zum entscheidenden 2:4 ein.

FC Ausseerland – ESV Mürzzuschlag 1:0 (1:0).
Tor: Ingo Temmel.

Gelungener Auftakt für den FC Ausseerland gegen die starken Mürztaler und eine geglückte Revanche für die 0:6-Pleite im Vorjahr. Vor der Pause war der FCA überlegen, Chancen blieben aber Mangelware. In der 42. Minute aber sprintete Ingo Temmel in einen missglückten Rückpass zum Torhüter und schob den Ball zum 1:0 ein. Nach der Pause drückten die Gäste auf den Ausgleich, die Ausseer Defensive hielt aber dicht.

SV Stanz – WSV Liezen 3:3 (1:1).
Tore: Manuel Ebner, Georg Auer (Elfmeter), Nenad Vuljica; Stefan Hintsteiner (2), Hannes Roth.

Spannende Partie in Stanz mit wechselnden Führungen. Erst lag der WSV vorne, dann drehten die Gastgeber auf 2:1, ehe wieder die Valtan-Elf das Ruder übernahm, und auf 2:3 stellte. Erst zwei Minuten vor Spielende gelang den Hausherren noch der Ausgleich.

SV Lassing – SV Stainach-Grimming 0:0.

Im zweiten Unterliga-Derby der 1. Runde gab es eine verdiente Punkteteilung. Vor der Pause drückten die Gäste auf das Lassinger Tor, dass Keeper Georg Egger mehrmals mit Glanzparaden sauber hielt. Nach der Pause war Lassing stärker, fand aber wiederum in Stainach-Keeper Dragan Micic immer wieder eine unüberwindbare Endstation.

SV Thörl – TuS Admont 5:1 (3:1).
Tore: Marcel Ofner (2), Julian Stabelhofer, Philipp Ackerl, Marvin Folger-Wöls; Marcel Lep.

Verpatzter Saisonauftakt für Admont. Die Gastgeber pressten von Beginn an und führten nach gut einer halben Stunde bereits mit 3:0. Marcel Lep brachte sein Team kurz vor der Pause mit einem Freistoßtreffer wieder ins Spiel. Ein Doppelschlag der Thörler eine Viertelstunde vor Spielende begrub aber alle Admonter Hoffnungen auf einen Punkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.