Murtal
Einsatzkräfte bei Brand und Unfällen gefordert

Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr in Knittelfeld.
2Bilder
  • Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr in Knittelfeld.
  • Foto: FF/Zeiler
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Verkehrsunfall mitten in der Nacht in Knittelfeld, Großbrand in Obdach.

MURTAL. Kurz nach Mitternacht ist am Donnerstag im Stadtgebiet von Knittelfeld ein Autolenker von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. "Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien", sagt Einsatzleiter Christoph Wieser. Neben der Feuerwehr waren auch das Rote Kreuz und die Polizei im Einsatz.

Lkw umgekippt

In Zeltweg ist bereits am Dienstag ein Lkw beim Kreisverkehr nahe der M-Rast umgekippt. Dabei ging die gesamte Ladung verloren. Die Feuerwehren Zeltweg, Farrach und Judenburg sicherten die Unfallstelle ab und säuberten die Straße. Der Lenker wurde leicht verletzt.

Großbrand

Bei einem verheerenden Brand eines Bauernhofes waren am Samstag in Obdach 127 Mitglieder von sieben Feuerwehren im Einsatz. Für die freiwilligen Helfer war es ein äußerst fordernder Einsatz: Aufgrund des starken Windes wurde das Löschwasser verweht, eine eigene Leitung musste von einem nahen Bach aus verlegt werden.

Ursache bekannt

Ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus konnte trotzdem nicht mehr verhindert werden. Der Stall und das Wohnhaus brannten zur Gänze nieder, 15 Kälber sind den Flammen zum Opfer gefallen. Dabei erlitt auch ein Mitglied der Feuerwehr leichte Brandverletzungen. Das Feuer ist im Bereich des Hackschnitzelbunkers ausgebrochen. Die Schadenssumme dürfte laut Angaben der Ermittler rund eine Million Euro betragen.

Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr in Knittelfeld.
Großbrand in Obdach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen