Airpower 2019
Tipps zu Anreise, Ausrüstung und genauer Zeitplan

Die Frecce Tricolori werden am Mittwoch in Zeltweg erwartet.
  • Die Frecce Tricolori werden am Mittwoch in Zeltweg erwartet.
  • Foto: Red Bull Content Pool
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Rund 300.000 Besucher werden am Freitag und Samstag bei der Airpower erwartet. Wir haben nützliche Tipps gesammelt.

Anreise

ZELTWEG. „Bitte, nicht alle gleichzeitig kommen“, appelliert Projektleiter Arnold Staudacher ans Publikum. Das Gelände ist von 7 bis 19 Uhr geöffnet, geflogen wird von 9 bis 18 Uhr. Die Höhepunkte sind gleichmäßig über jeden Tag verteilt. Um Staus auf der Straße und an den Eingängen zu vermeiden, raten die Veranstalter zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad. Zwei Abstellplätze werden direkt an den Eingängen eingerichtet. Es fahren zahlreiche Sonderzüge und Shuttlebusse aus allen Himmelsrichtungen nach Zeltweg.
Wer trotzdem mit dem Auto anreist, sollte sich vorher über die Parkplatzsituation informieren (hier) und entweder vor 7 Uhr oder nach 10 Uhr kommen. Es gibt Parkplätze rund um das Gelände, diese sind kostenpflichtig.

Ausrüstung 

Die Besucher sollten sich gut ausrüsten und sich gleichzeitig über die Liste der verbotenen Gegenstände informieren. Grundsätzlich gilt: „Sperrige Gegenstände sind nicht erlaubt“, sagt Major Michael Hendel. Wichtig: Gehörschutz - vor allem für Kinder - nicht vergessen! Regenjacke und/oder Sonnenschutz sollte man im Gepäck dabeihaben. Das Wetter soll am Freitag und Samstag großteils bewölkt sein, vereinzelte Regenschauer sind möglich. Exakte Prognosen gibt es allerdings noch nicht ...

Verbotene Gegenstände

„Der Ausstellungsbereich ist sehr interessant und hat länger geöffnet. Dort kann man die Zeit gut nützen, statt bei An- und Abreise mit Verzögerungen rechnen zu müssen“, empfiehlt Hendel. Das Militärluftfahrtmuseum befindet sich am Airpower-Gelände und ist immer einen Besuch wert. Alle Infos rund um die Airpower gibt es auf der offiziellen Website www.airpower.gv.at. Dort findet man auch die Liste der verbotenen Gegenstände.

Zeitplan

Mittlerweile wurde für das Flugprogramm bei der Airpower ein exakter Zeitplan veröffentlicht. Gestartet wird um 9 Uhr jeweils mit dem bekannten Triple aus Steiermark-Ballon, Eurofighter und Douglas DC-6 der Flying Bulls. Danach wird der Tag in Blöcke eingeteilt. Die Frecce Tricolori fliegen beispielsweise am Freitag im Block zwischen 15.15 und 18 Uhr, am Samstag allerdings zwischen 11 und 13 Uhr. Das Programm im Detail gibt es hier

Mehr zur Airpower 2019:
Viele Höhepunkte und prominente Gäste
"Sicherheit hat oberste Priorität"
Bundesheer simuliert Hubschrauber-Absturz
Airpower: "Wir stehen mit dem Rücken zur Wand"
Frecce Tricolori fliegen doch an beiden Tagen
Umfrage: Was halten Sie von der Airpower?
Airpower: Vorbereitungen laufen nach Plan

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen