Murtal
Der nächste Wechsel im Landtag

Wechselspiele: Bruno Aschenbrenner (l.) wird Bundesrat, Hermann Hartleb (3. v. r.) zieht sich aus Landtag zurück.
  • Wechselspiele: Bruno Aschenbrenner (l.) wird Bundesrat, Hermann Hartleb (3. v. r.) zieht sich aus Landtag zurück.
  • Foto: STVP/Fischer
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Hermann Hartleb zieht sich aus dem Landtag zurück, Bruno Aschenbrenner geht in den Bundesrat.

MURTAL. Nach dem Murtaler Wechselspiel der SPÖ im Landtag, gibt es jetzt auch eine Rochade bei der ÖVP. Bekanntlich hat sich Max Lercher aus dem Landhaus verabschiedet, sein Nachfolger wurde der Spielberger Wolfgang Moitzi (beide SPÖ). Jetzt hat auch Hermann Hartleb (ÖVP) seinen Rückzug bekanntgegeben.

Angekündigt

Es ist ein angekündigter Abschied: Hartleb wollte sich die Dreifachbelastung als Bezirksobmann im Murtal, Landtagsabgeordneter und Bürgermeister nicht länger antun. Er bleibt aber Ortschef in St. Georgen ob Judenburg. Für ihn rückt der Mürztaler Land- und Forstwirt Friedrich Reisinger in den Landtag nach.

Verabschiedet

Das verlorene Mandat für die Region kommt über Umwege wieder zurück: Bruno Aschenbrenner (ÖVP), Bürgermeister der Gemeinde St. Marein-Feistritz, wird in den Bundesrat einziehen. "Als neuer Bundesrat wirst du ein wertvoller Vertreter für die Steiermark sein", sagte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Aschenbrenner folgt in dieser Funktion Gregor Hammerl.

Mehr darüber in der nächsten Ausgabe der Murtaler Zeitung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen