Stadt Graz bekommt neue Kommunikationszentrale

Alles unter einem Dach: Im Rathaus werden die Kommunikationsagenden der Stadt gebündelt.
  • Alles unter einem Dach: Im Rathaus werden die Kommunikationsagenden der Stadt gebündelt.
  • Foto: Graz Tourismus
  • hochgeladen von Roland Reischl

Das wird rathausintern wohl ein ziemlicher Paukenschlag werden: Ab Mai wird es eine neue "Abteilung für Kommunikation" geben. Dort sollen künftig alle Außenauftrtte des Hauses Graz abgestimmt und koordiniert werden – sprich: Einerseits werden dort die Referate Öffentlichkeitsarbeit (Rathauskorrespondenz), internationale Beziehungen sowie "Ehrungen und Empfänge" unter einer neuen Leitung zusammengefasst. Diese Position wird übrigens ausgeschrieben.

Auch Stadt-Töchter werden "koordiniert"

Andererseits müssen aber auch die städtischen Beteiligungen wie Holding, Flughafen, Tourismus und viele andere dort ihre medialen Aktivitäten anmelden. Diese könnten zwar weiterhin selbstständig operieren, dennoch soll die Abteilung für bessere Koordination der diversen Auftritte und vor allem für eine einheitliche Kommunikationsstrategie sorgen. "Mit den Beteiligungen der Stadt Graz wird ein strukturierter Arbeitsprozess gestartet, in dessen Rahmen Maßnahmen zur verstärkten Vernetzung und der Hebung von Abstimmungs- und Synergieeffekten definiert werden", heißt es dazu höchst diplomatisch aus den Büros der Rathauskoalition Siegfried Nagl und Mario Eustacchio. Ziel sei es, die Grazer Bevölkerung ganzheitlich und übergreifend abgestimmt in hoher Qualität über Dienstleistungen und Inhalte zu informieren. Weiterer Schwerpunkt dieser Abteilung: Man will die Grazerinnen und Grazer noch stärker zu "Botschaftern" ihrer Stadt machen: "Die Marke Graz muss eine größtmögliche Außenwirkung erzielen, um das Image der Stadt weiter zu stärken", verkünden Nagl und Eustacchio dazu. Der entsprechende Antrag wird in der nächsten Gemeinderatssitzung am 14. Dezember eingebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen