Auf Steirisch: "Reabeitl" machen auch viel Theater

Gut gelaunte Menschen hat Ursula Ferko lieber.

Ursula Ferko ist Lehrerin an der Volksschule in Gnas. Ihre große Liebe ist das Theater. Darum fördert sie auch Jahr für Jahr im Rahmen von "Ursis Theaterflöhe" das schauspielerische Talent der Volksschüler. Sprachlich bewegt sich die Lehrerin auch gerne auf Mundartpfaden. Als "Reabeitl" bezeichnet sie schlecht gelaunte Zeitgenossen. In seiner ursprünglichen Bedeutung steht der Mundartbegriff für ein andauernd raunzendes und weinendes Kind.

Noch mehr steirische Mundartwörter gibt's hier...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen